Mitgehangen = Mitgefangen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du hast vor dem Laden gewartet, könnte man als Schmiere stehen verstehen, dennoch würde ich mich nicht darauf einlassen, deine Freundin ist selber verantwortlich für ihr handeln und im nächsten Laden warst du gar nicht dabei, sondern bei der Arbeit. Das sind ja schöne Freunde! Nicht nur klauen, auch noch einen Unbeteiligen mit reinziehen!

Wenn du nichts verbrochen hast, brauchst du dir auch keine Gedanken machen. Die wollen dir nur den schwarzen Peter zuschieben oder dir Angst machen. Ich würde nach Zeugen suchen, die bezeugen können, dass du nicht im Laden warst. Vielleicht hat auch einer dieser Läden oder mehrere Überwachungskameras, wo die Freundinnen drauf sind. Du dürftest ja nicht aufgezeichnet sein.

Du musst vielleicht eine Aussage machen. Vielleicht wollen dir deine Freundinnen etwas anhängen, aber solange es keine Beweise gibt (die es ja nicht gibt) oder die vermittelnden Polizisten die Schwindelei bemerken, bist du auf der sicheren Seite.

Verweigere jegliche Aussage und lass die Ermittler ihre Arbeit machen.

Mal sehen, wie sie Dir Deine Schuld beweisen wollen ...

Da du davon gewusst hast und es verhindern hättest können bist du mitgefangen. Streite am besten alles ab und Suche dir andere Freunde.

Was möchtest Du wissen?