Mitbewohner nimmt Drogen und verkehrt mit minderjährigen Mädchen. Was soll ich tun?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mir ist das alles vollkommen egal, da es mich nichts angeht

Scheinbar ist es dir ja nicht egal. Und du hast recht, es geht dich nichts an ! Ich weiß wie das nun klingen mag, aber kümmere dich um deine eigenen Probleme, davon hast du letztendlich mehr. Warum machst du es zu deinem Problem ? Sich damit zu beschäftigen ist verschwendete Lebenszeit. Konzentriere dich lieber auf deine eigenen Probleme ?!? Schau nicht so viel links und rechts auf den Kompass von anderen. Sehe zu, das du dein Kompass richtig einstellst und Abweichungen vom Kurs korrigierst und somit Letztendlich dein Ziel schneller erreichst als andere.

Gruß

Mir ist das schon egal, was er macht, aber wenn es laut an der Tür klopft und sturmgeklingelt wird, dann bekomme ich Angst. Und wenn der Vermieter nicht weiß, wer der Schuldige ist, habe ich auch ein Problem, da ich nicht zu Unrecht beschuldigt werden möchte.

@Fear24

Das kann ich durchaus verstehen. Ich würde ihm auch sagen, das geht so nicht. Aber ganz ehrlich, was bringt es denn ? Wäre es nicht schlauer seine Sieben Sachen zu nehmen und zu gehen ?

Lass ihn doch machen, verändern kannst du eh nichts. Er wird es weiterhin tun. Ob du dich nun aufregst, Angst hast oder weg bist.

@Himb33rtoni

Ich hatte dem Italiener den Vorfall mitgeteilt, aber ob er jetzt etwas an seinem Leben ändert, ist fraglich. Aber du hast Recht, ich kümmere mich lieber um meine eigenen Probleme. Außerdem kam der wütende Typ nie wieder. Vielen Dank für deine Antwort =)

Du schreibst das es dir egal ist, was dein Mitbewohner macht und das es dich nichts angeht. Aber du wohnst mit ihm in einer Wohnung und da geht es dich sehr wohl etwas an. Wenn du mitbekommst, das er Drogen verkauft und minderjährige Mädchen verführt, dann hast du das der Polizei zu melden. Wenn er auffliegt, bist du mit dran, denn du hast es geduldet und nichts dagegen unternommen. Wer weiß was er den Mädchen alles verabreicht. Vielleicht macht er sie abhängig und schafft sich so einen neuen Kundenstamm. Du kannst und darfst dabei einfach nicht wegschauen und ich finde deine Einstellung echt arm. Du denkst jetzt nur an deine Angst, deine Sorgen, deinen Ruf. An die Mädchen denen er weiß was antut und an die armen Schwei.ne denen er das Zeug verkauft, denkst du nicht. Egal ob du was nimmst oder ob du was mit den Mädchen hast oder nicht, du machst dich so zu seinem Komplizen. Deshalb übernimm mal Verantwortung und zeige Zivilcourage und zeig den Kerl bei der Polizei an. Denn früher oder später stehen sie bei euch auf der Matte und dann bist du auch dran.

Also erstens sind wir hier nicht in den USA. Man muss dir beweisen, dass du schuldig bist und nicht du, dass du unschuldig bist. Ich würde mal, wenn der Mann klopft mit ihm reden und dann anschließend ,,den Italiener" mal anzeigen. Ich meine, er hat mit Minderjährigen Sex und nicht gerade mit denen, die bald 18 werden. Das ist pervers. Gegen das kiffen habe ich nichts, soll jeder selbst wissen, was er macht, solange er keine anderen Menschen dabei verletzt. Im Gegenteil du machst dich sogar selber strafbar, wenn du eine Straftat mitansiehst und dies nicht zur Anzeige bringst.

LG, carglassXD

Gib mal der Drogenfahndung einen, wenn du willst anonymen, Tipp. Du solltes sicher stellen das in deinem Zimmer kein Krümel Drogen gefunden wird. Nichts anfassen. Wütende Besucher (Väter der Minderjährigen?) werden dir nicht glauben das du nichts damit zu tun hast.

Wieso glauben die mir das nicht? Was soll ich dann machen?

Was gibst du bitte für dumme Tipps? Sie soll die Drogenfahnung bei sich in die WG holen wegen ein bisschen Gras?

Also irgendwie versteh ich dein Problem nicht. Dein Mitbewohner kifft und verkehrt mit jung aussehenden Mädchen. Das Gras ist kein Problem und geht dich nichts an und solange nicht geklärt ist, ob er sich durch den Geschlechtsverkehr mit den Mädchen strafbar macht halt mal die Füße still. Und warum machst du die Tür nicht einfach auf wenn es klingelt? Du hättest das alles gar nicht ''eskalieren'' lassen müssen. Wenn ich eh schon angepisst wäre, wie der Kerl der bei euch geklingelt hat, und dann in der Wohnung noch Schatten rumflitzen und offensichtlich jemand zuhause ist, dann wäre ich auch wütend.

Was möchtest Du wissen?