Mit wem arbeiten Justizfachangestellte zusammen?

2 Antworten

Mit Richtern, Rechtspflegern, anderen Justiz(fach)angestellten, Staatsanwälten, Justizwachtmeister und ggf. Notaren. Dazu natürlich der Kontakt mit Rechtsanwälten und den "normalen" Leuten.

Justizfachangestellte erledigen organisatorische und verwaltende Büroarbeiten bei Gerichten und Staatsanwaltschaften. Sie verwalten Akten, berechnen Fristen, erledigen den Schriftverkehr und beglaubigen Schriftstücke. In Serviceeinheiten beraten sie zudem Bürger/innen.

Quelle: Agentur für Arbeit (über Google gefunden! )

Wer lesen kann, ist wohl klar im Vorteil.

Meine Frage lautete, mit wem sie zusammenarbeiten - nicht was sie tun!

@user4535

Wer lesen und nachdenken kann, ist ebenfalls klar im Vorteil.
Wenn die Justizfachangestellten an Gerichten und Staatsanwaltschaften arbeiten, werden sie Kontakt zu Richtern und Anwälten haben (Staats- und Rechtsanwalt). Und alles was noch dazu gehört, z:b. osnstiges "Hilfspersonal" wie Sekretäre,  Rechtsanwaltsfachangestellte, Referendare,...

Und wenn sie Bürger beraten, haben sie Kontakt zu Bürgern. 

Was möchtest Du wissen?