Muss ich mit einem Führerscheinentzug rechnen?

5 Antworten

Hallo Chiara,

Fahrverbot hat nichts mit Führerscheinentzug zu tun.

Du wirst dir wünschen "nur" ein Fahrverbot" zu bekommen.

Das bekommst du nicht, aber deine Probezeit wird auf vier Jahre verlängert und du musst ein teures und aufwendiges Aufbauseminar innerhalb einer vorgegebenen Frist absolvieren.

Verpasst du nur einen der vier Termine geht's von vorne los.

Von "nur" kann da keine Rede sein.

Viele Grüße

Michael

Probezeit ist man ab 20km/h dran auch wen 20 drüber nur 30€ bzw. 35 € kostet in der Probezeit kann das dir schon das Genick brechen bei 3 Mal ist der Schein weg 6 Mon. - 5 Jahre je nach dem !

A-Verstoß in der Probezeit (z.B. Unfallflucht, Nötigung, Trunkenheit, Rotlichtverstoß, Geschwindigkeitsüberschreitungen über 20 km/h, Überholen im Überholverbot, Abstandsvergehen)

Einmaliger A-Verstoß Verlängerung der Probezeit um 2 Jahre & Anordnung eines Aufbauseminars

A-Verstoß in der verlängerten Probezeit Verwarnung & Empfehlung der Teilnahme an verkehrspsychologischer Beratung MPU

Zweiter A-Verstoß in der verlängerten Probezeit Entzug der Fahrerlaubnis

min 6 Monate zu Fuss und länger als 2 Jahre dann muss man zur Fahrschule und alles neu machen weil man zu lange ohne Füherschein ist da bekommt man ihn nicht mehr so zurück .

bei 3 Mal ist der Schein weg 6 Mon. - 5 Jahre

Endlich mal nicht das mit den 60 Euro und dann das hier - totaler Unfug.

War es innerorts oder außerorts? Bei innerorts und 23 km/h vorwerfbar (also kein Toleranzabzug mehr), also z.B. 73 statt 50. Dann kostet 80.00 EUR, 1 Punkt, kein Fahrverbot, Aufbauseminar und Verlängerung Probezeit um 2 Jahre.

Außerorts dasselbe, nur das Bußgeld ist 10,00 EUR günstiger

Du bekommat nur eine Strafe. Ich wurde als ich den Lappen erst 2 Monate hatte auf der Autobahn mit 140 satt 100 erwischt. Gab ne saftiges busgeld. und punkte in flensburg

Was möchtest Du wissen?