Mit einem alten verbeulten Auto zum Vorstellungsgespräch?

5 Antworten

Prinzipiell würde ich das auch so machen, es kann aber genauso taktisch unklug sein, wenn Du den Monster Porsche vor dem Fenster des Chefs abstellst. Ich würde in der Beziehung immer erst mal möglichst wenig von mir preisgeben, wobei es natürlich auch darauf ankommt wofür Du Dich letztendlich bewirbst.

so kannst du wenigstens gleich nach einem anständigen Anfangsgehalt fragen, schließlich musst du dir bald ein neues Auto anschaffen;-) Nein, Scherz beiseite. Ich habe ja jetzt nicht gesehen wie schlimm die Beulen sind, aber wenn es nur "alt" aussieht und ein paar Beulen hat, finde ich ok. Ein Auto lässt auch immer viel auf den Charakter schließen, ich finde es positiv, denn so kommst du nicht als "glatte" Perönlichkeit rüber, sondern du bist eben ein Mensch mit Charakter und (im wahrsten Sinn des Wortes) mit Ecken und Kanten:-)

Danke! ich liebe mein Auto, da passen 2 Fahrräder rein und Campingzeug für 2 Wochen!

Kein Chef steht vor einem Vorstellungstermin und schaut, mit welchem Auto ein Bewerber ankommt. Wie Du sagst, hast Du erst 1 Jahr Berufserfahrung, bist also noch entsprechend jung. Wie soll sich ein junger mensch so knapp nach der Ausbildung einen Nobelhobel leisten können? Mach Dir über Dein Auto keine weiteren Gedanken, Du und Dein Auftreten ist wichtig. Viel Glück

das hängt natürlich davon ab als was du dich bewirbst^^. wenn du dich für eine arbeit auf dem bau bewirbst dann wird es dem arbeitgeber voll egal sein was du für einen äußerlichen ausdruck machst. aber wenn es ein bürojob ist, dann macht es schon sinn die schlechteren seiten erstmal zu verbergen^^

es sollte ein Bürojob werden, habe aber erst 1 Jahr Berufserfahrung, also ich bewerbe mich nicht auf Führungspositionen etc.

@natuska

ja dann macht es doch sinn mit der schlimmen autowahrheit erst bis nach der einstellung zu warten^^

In manchen Branchen ist es sicher ratsam nicht gleich auf dem MA-Parkplatz zu parken. Das hängt natürlich auch von Deinem Selbstbewusstsein ab. Ich persönlich hätte damit kein Problem. Wichtig ist doch, dass Du selbst bei dem Gespräch nicht wie ein kleines "verbeult- und verunfalltes Auto" rüberkommst.

Was möchtest Du wissen?