Mit 21Kmh zuviel geblitzt worden. 3 Wochen vor Probezeit ende.

5 Antworten

tja da heißt es wohl aufbausiminar und wahrscheinlich auch verlängwerung der probezeit(kommt auf den richter der das entscheidet an...)

Das entscheidet kein Richter. Nach dem ersten A-Verstoß (oder 2xB) innerhalb der Probezeit mit Bußgeld von 40€ oder mehr wird von der Fahrerlaubnisbehörde ein Aufbauseminar angeordnet, und dadurch verlängert sich auch zwingend die Probezeit um 2 Jahre. Das ist ein Verwaltungsakt, kein Urteil.

Da mache ich Dir keine Hoffnungen.

Die Fahrerlaubnisbehörde ist an die Entscheidung der Bußgeldbehörde gebunden sobald diese rechtskräftig geworden ist und hat somit keine Handlungsfreiheit, siehe dazu § 2a StVG Fahrerlaubnis auf Probe:

(2) Ist gegen den Inhaber einer Fahrerlaubnis wegen einer innerhalb der Probezeit begangenen Straftat oder Ordnungswidrigkeit eine rechtskräftige Entscheidung ergangen, die nach § 28 Abs. 3 Nr. 1 bis 3 in das Verkehrszentralregister einzutragen ist, so hat, auch wenn die Probezeit zwischenzeitlich abgelaufen oder die Fahrerlaubnis nach § 6e Absatz 2 widerrufen worden ist, die Fahrerlaubnisbehörde

1.seine Teilnahme an einem Aufbauseminar anzuordnen und hierfür eine Frist zu setzen, wenn er eine schwerwiegende oder zwei weniger schwerwiegende Zuwiderhandlungen begangen hat,

Die Fahrerlaubnisbehörde ist bei den Maßnahmen nach den Nummern 1 bis 3 an die rechtskräftige Entscheidung über die Straftat oder Ordnungswidrigkeit gebunden. Für die verkehrspsychologische Beratung gilt § 4 Abs. 9 entsprechend.

Oh das ist bös - Fleppen sind erstmal weg.

Die dürfen kein Auge zudrücken, weil sie sich an das halten müssen, was im Gesetz steht. Tut mir leid, zu schnell ist zu schnell.

Oh das ist bös - Fleppen sind erstmal weg.

Oh das ist falsch!

Es droht hier kein Fahrverbot o.ä.

@Crack

... sondern? Meinen Neffen ist das grad passiert, hat er mir erzählt.

@angy2001

Ein Fahrverbot droht laut Bußgeldkatalog erst bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung von 31km/h innerorts, oder 41km/h außerorts.

Zu einem Entzug der Fahrerlaubnis innerhalb der Probezeit kommt es erst in der 3.Stufe der Probezeitmaßnahmen, das hier ist die 1.Stufe.

Da hat Dir Dein Neffe etwas Falsches erzählt oder er hat etwas verschwiegen was zu dem Fahrverbot/Entzug der FE geführt hat.

@Crack

Danke.

Kann ich da nicht noch irgendwas machen das da noch 1 km/h fällt :X Irgendwelche kniffe oder so ein kram.

Nein leider, die die Toleranz ist ja schon abgezogen worden.

frag direkt in der fahrschule nach

Was möchtest Du wissen?