Mit 15 von Zuhause ausziehen - ohne Erlaubnis der Eltern?

5 Antworten

Also meine eltern sind auch seit kurzen getrennt und ne zeit ging auch garnix zu hause und ich wollte auch unbedinkt weg obwohl es nicht so extrem wie bei dir war. Meine freundin hat mir dann erzählt das sie als es bei ihr mak echt heftiv zu hause war bei jugendamt n termin gemacht hat und sie dann fraeiwillig ins heim gegangen ist. Sie konnte regelmäßig ihre eltern sehen und ab und zu nach hause. Und nach nem halben jahr oderso isf sie dann halt nach hause gegeangen und die situaution hat sich gebessert. Sie hat nur positiv davon gesprochen. Man hat freiraum und die leute da werden zur familie. Das jugendamt hat halt zwischendurch due situation bej ihr zu hause kontrolliert bevor sie wiedee nach hause ging

Ein Auszug mit 15 steht ohne JA der Eltern nur zur Debatte, wenn das Kindeswohl gefährdet ist. Bei Dir scheint das der Fall zu sein. Entweder machst Du eine recht umfassende Aussage und Beschreibung bei Vertrauenslehrern oder beim Jugendamt ODER Du dokumentierst diese Vorfälle.

Hallo,

wenn du tatsächlich geschlagen wirst, kannst du zum Jugendamt gehen und deine Lage schildern. Vielleicht kommst du in eine Wohngruppe oder zu Pflegeeltern. Die überprüfen deine Aussage allerdings und wenn sie herausfinden, dass du der Übeltäter bist und nicht die anderen, dann sieht es schlecht für dich aus.

Aber eines muss dir klar sein. In einer Wohngruppe oder bei Pflegeeltern darfst du nicht alles machen, was du willst. Du musst dich an sehr strenge Regeln halten und darfst abends nicht mehr weg.

Ich frage mich nur, wie das deine Schwestern aushalten? Kann es sein, dass die Situation auch mit deinem Verhalten zu tun hat?

Aufenthaltsbestimmungrecht! Kennste? Und ich würd nicht behaubten, dass da 'ne Kindeswohlgefährdung vorliegt.

Aber ruf doch mal Jubs an...

Wenn man dem Text glauben kann: was muss denn bitte noch passieren, damit Du eine Kindeswohlgefährdung erahnst ?

Was möchtest Du wissen?