Mit 1400 Euro netto gut (würdig) leben?

4 Antworten

Das kommt darauf an was du selbst als gut (würdig) bezeichnest. Wie andere das urteilen, sollte dir egal sein.

Persönlich hatte ich auch eine Zeit lang 1400. Mir war es zu wenig und hatte ähnliche Ausgaben. 650 Warmmiete und 200 fürs Rauchen. Dann wollte ich noch ein Auto, feiern mit den Freunden und und und.......dafür reichte es dann nicht.

Also habe ich mich weitergebildet

AG gewechselt-noch ein AG gewechselt.

Und nun bin ich mit 2950 netto zufrieden und kann mir Dinge leisten, die ich möchte. Dennoch werde ich natürlich weiter Vollgas bei der Arbeit geben um bei den nächsten Gehaltsgesprächen Argumente zu haben.

Wenn du jeden Monat noch 50-200€ anzünden willst, sind 1400€ eher ein Hungerlohn ... nach Abzug der Miete bleiben Dir 6-800€ ... Nebenkosten (Strom/Heizung) ist schon in der Miete inkludiert?

da wird es mit allem eng, was das Leben lebenswert macht (Auto/ Urlaube/ gutes Essen/ etc)

Nun ich gebe geschätzt so 1.300 bis 1.400 Euro im Monat aus. Zahle warm für meine Wohnung 700 Euro und futtere recht teuer mit gut 300 Euro aufwärts, bin allerdings kein Raucher, leiste mir aber hier und da Elektronikspielkram.

Ich könnte damit problemlos leben ohne aufs Geld zu schauen aber Rücklagen könnte ich damit keine bilden.

Solange Du noch Geld für das Rauchen übrig hast, auf jeden Fall.

Was möchtest Du wissen?