Mit 110 kmh in der 70er Zone von der Polizei angehalten in der Probezeit was kommt auf mich zu?

5 Antworten

Wenn man Dir diese 40km/h auch vorwerfen kann, die Toleranz also bereits abgezogen wurde, erwartet Dich Folgendes:

  • 120€ Bußgeld
  • 1 Punkt [bleibt 2,5 Jahre eingetragen]
  • 28,50€ Gebühren/Auslagen

Sollte der Verstoß innerorts begangen worden sein dann:

  • 160€ Bußgeld
  • 2 Punkte [bleiben 5 Jahre eingetragen]
  • 1 Monat Fahrverbot
  • 28,50€ Gebühren/Auslagen

Dazu folgen in jedem Fall auch Probezeitmaßnahmen, in der ersten Stufe sind das die Anordnung eines Aufbauseminars wodurch sich auch die Probezeit um 2 Jahre verlängern wird. Diese Anordnung kommt nicht bereits mit dem Bußgeldbescheid sondern erst mit einem gesonderten Schreiben der Fahrerlaubnisbehörde einige Wochen später. Das ASF kostet je nach Region zwischen 250 - 350€ und ist zwingend zu absolvieren wenn man seine Fahrerlaubnis behalten möchte.

Hallo,

kommt auch drauf an ob da schon der Toleranzabzug durchgeführt wurde oder nicht - ich denke mal eher nein, oder?

Guck mal hier auf diese Seite:

http://www.bussgeld-info.de/bussgeldkatalog-geschwindigkeit/

Dort kannst du selbst mal eingeben wie viel du zu schnell warst und was es für Auswirkungen hat was auf dich zukommt mit und ohne Abzug der Toleranz.

Danke :)

- ich denke mal eher nein, oder?

wenn die Polizei einen gleich anhält wird auch gleich die Toleranz abgezogen

Ich glaube Fahrverbot gibt es ab 41 km/h zu schnell. So wird es beschreibst, hat du vielleicht Glück u musst "nur" 120€ Zahlen, 3 Punkte kassieren, eine verlängerte Probezeit in Kauf nehmen und ein aufbauseminar machen

3 Punkte kassieren,

hast du da was verwechselt?

Wieso was verwechselt? 3 Punkte in Flensburg soweit ich weiß

@Tarsia

dann hast du die Punktereform total verschlafen:-)

Aufbauseminar (kostet mind. 200 €), 120 Euro Bußgeld, 1 Punkt, Verlängerung der Probezeit um 2 Jahre. War es das wert?

Was möchtest Du wissen?