Minusstunden auf der Arbeit

5 Antworten

Warum hast Du diese Minusstunden? Wieviele Wochenstunden stehen im Arbeitsvertrag? Was arbeitest Du denn? Wer hat Dich nach Hause geschickt?

Wenn Du z.B. täglich 8 Stunden arbeiten musst und der Chef Dir nach 5 Stunden sagt dass keine Arbeit mehr ist und Du gehen sollst, sag ihm deutlich dass Du weiter arbeiten möchtest. Dann befindet sich Dein AG nach § 615 BGB in Annahmeverzug. Das bedeutet, dass er Dich bezahlen muss, als hättest Du gearbeitet. Minusstunden können und dürfen nach dem Gesetz so nicht entstehen. Das Betriebsrisiko trägt der AG und nicht der AN.

Wenn Du jetzt mehr arbeiten willst (gibt es denn jetzt genug Arbeit?), muss das Arbeitszeitgesetz beachtet werden. Zulässige Tageshöchstarbeitszeit ist in Ausnahmefällen 10 Stunden und das an 6 Tagen in der Woche. Da darf die durchschnittliche Wochenarbeitszeit aber innerhalb von 6 Monaten oder 24 Wochen 48 Stunden nicht überschreiten (§ 3 Arbeitszeitgesetz)

Eigentlich sollte man wissen ob es ein Gleitzeitkonto bei seinem Job gibt aber wenn Du nach Hause geschickt wirst weil es nichts zu tun gibt sollte Dir klar sein das Dir die Stunden fehlen. In Deinem Arbeitsvertrag steht ja auch Deine Wochenarbeitszeit. Um die Minusstunden wider abzubauen darf man man wenn man nicht Selbststsändig ist nur begrenzt Überstunden machen und auch nicht mehr als 12 Stunden arbeiten am Tag.

 nicht mehr als 12 Stunden arbeiten am Tag

Das ist nach § 3 ArbZG zu viel.

Klar, extraschichten! Also ich finde 60 Minusstunden nicht so schlimm! Ich selbst habe über 200 Überstunden :D das geht schnell! und genauso schnell kommst aus dem Minus auch wieder raus! Einfach dein Soll (plus ein paar stunden machen) dann hast es bald!

der einzige weg sind überstd. aber kannst ja schlecht jeden tag 5-8 std mehr arbeiten das geht ja auch nicht...

stimmt aber wäre es erlaubt an einen tag 14 stunden zuarbeiten?.

@Bluefire89

Klar, wenn das für deinen Chef ok ist, kannst du das machen.

@Chichibi

@Chichibi, @Bluefire89. Das ist nicht ok, weil ungesetzlich (Arbeitszeitgesetz § 3)

Geh Feiertags arbeiten und am Wochenende. Da musst du durch, nicht gewußt ist Käse, Minusstunden kann man sich nicht einfangen, die bekommst du einfach wenn du kein Bock auf Arbeit hattest.

wenn du kein Bock auf Arbeit hattest.

Wie soll das denn gehn?

so ein quatsch!!! natürlich hatte ich bock aber die haben immer gesagt kommt ja nix kannst nach hause gehn!. ich wer niemals gegangen wenn ich das gewusst hätte! kein idot sorry aber muss sein hat mir davon vorher gesagt das es dafür - gibt.

Was möchtest Du wissen?