Minijob verschwiegen

3 Antworten

Die schreiben immer so alle 2-3 Jahre einen an seine "Konten" offen zu legen.

Es gibt eine Pfändungsfreibetrags Grenze das Geld muss dir bleiben um deinen Lebensunterhalt zu bestreiten.

Wenn dann noch Kinder da sind oder die Eltern z.b. Staatliche Hilfe benötigen bist du auch Unterhalt verpflichtet. 

Das geht vor den Schulden abbezahlen.

lg

du solltest hier mit offenen karten spielen und dich vor allem an die gesetzen halten

wurde dir das Bar ausgezahlt oder hast du dich etwa dort pflichtversichern lassen?

Das wäre ein ganz dumme Nummer.

Was möchtest Du wissen?