Minijob Kündigung während Krankheit

5 Antworten

Meines Wissens nach ist Krankheit kein offizieller Kündigungsgrund. Wenn deine Freundin trotzdem deswegen gekündigt wird, dann kann sie dies vor dem Arbeitsgericht anfechten. Das Problem ist nur, dass so manche Chefs Krankheit nicht als Kündigungsgrund angeben, sondern dann meistens einen anderen Grund suchen, aus dem deine Freundin gekündigt werden kann und der nicht vor dem Arbeitsgericht anfechtbar ist. Also suchen sie bei längerer Krankheit manchmal regelrecht nach Fehlern und Kündigungsgründen. Wenn sie in der Probezeit ist (was es auch bei Minijobs gibt) kann sie jedoch sowieso ohne Angabe von Gründen gekündigt werden.

Google mal: Minijob-Zentrale.de, Arbeitsrecht. Es gilt das gleiche wie für alle Arbeitnehmer.

Ja kann Sie, da man meist nichtmal Sozialversichert ist bei diesen Minijobs und Arbeiter wie Sand am Meer zu finden sind.

Das hab ich vorgestern erst in einer Reportage gesehen, also wenn Sie einen miesen Arbeitgeber hat, kann Sie einfach gekündigt werden.

Krankheit schützt vor Kündigung nicht.

Es kommt natürlich darauf an mit welcher Begründung.

Fristlos ist immer möglich (wenn sie geklaut hätte oder ähnliches)

Kündigung wegen Krankheit ist auch möglich, wenn die Kosten für den AG unzumutbar wären.. ist aber eher schwierig

Was möchtest Du wissen?