Minijob - ALG 2 - Fahrtkosten - WER trägt diese?! Wie gehe ich da vor

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Für Dein Vorstellungsgespräch für Deine Ausbildungsstelle kannst und musst Du vorher einen Antrag auf Kostenübernahme auf dem Amt stellen,sonst bekommst Du das Fahrgeld nicht wieder !!! Zu Deinem mini Job muss ich Dir leider sagen,das Du erst Fahrkosten die über 100 € liegen auf Antrag und mit Nachweisen über die tatsächliche Höhe der Fahrkosten erstattet bekommen würdest.Da genau diese ersten 100 € des mini Jobs für die Deckung dieser Kosten bestimmt ist.

Ja, mein Sachbearbeiter hat mich gerade angerufen gehabt. Finde ich eine Frechheit. Da will man arbeiten gehen und hat dann endlich mal Glück und dann wieder sowas. Naja, kann ich grad wieder absagen bei dem Minijob.

Trotzdem Danke für deine Antwort.

Stimmt so nicht ganz. die 100.- Euro sind eine Versicherungspauschale in Höhe von 30.- Euro, eine Werbungkostenpauschale von knapp 16.- Euro die restliche gut 54.- Euro sind Fahrtkosten. Leider kann die Pauschale von 100.- Euro nur angehoben werden, wenn man über 400.- Euro verdient. § 11b SGB II:

(2) Bei erwerbsfähigen Leistungsberechtigten, die erwerbstätig sind, ist anstelle der Beträge nach Absatz 1 Satz 1 Nummer 3 bis 5 ein Betrag von insgesamt 100 Euro monatlich abzusetzen. Beträgt das monatliche Einkommen mehr als 400 Euro, gilt Satz 1 nicht, wenn die oder der erwerbsfähige Leistungsberechtigte nachweist, dass die Summe der Beträge nach Absatz 1 Satz 1 Nummer 3 bis 5 den Betrag von 100 Euro übersteigt.

Mach den Minijob trotzdem. Vielleicht ergibt sichn darus mal was Festes. Hol Dir eine Monatskarte, das rentiert sich auf alle Fälle, auch wenn Du Dich weiter bewirbst. Denke daran, jede Bewerbung kannst Du beim Amt mit 5 Euro geltend machen. Sag den Job deswegen nicht ab. Auch wenn Dir wenig bleibt, ist es besser als nichts. Und egal wo Du Dich weiter bewirbst, man sieht daran sofort, dass Du arbeiten willst! Das kann für Deine weiteren Bewerbungen n ur von Vorteil sein. >Gib nicht auf! Du findest noch was anderes, aber jetzt bleib erstmal hier am Ball! Alles Gute!

Hallo, eine Monatskarte hätte sich auch nicht gelohnt. Habe den Job abgesagt und mich voll und ganz auf meine Ausbildung weiterhin konzentriert. Und siehe da, ab dem 1.8.2013 fange ich eine Ausbildung an, in meinem Traumberuf.

Und ich bekomme hier beim Amt nur 2,50€ pro Bewerbung, was gerade so die Portokosten decken würde. Daher habe ich alles immer nur online oder telefonisch gemacht.

Was möchtest Du wissen?