Mindestlohn und normaler Stundenlohn?

5 Antworten

Der Gesetzliche Mindestlohn in Deutschland beträgt 8,50€/h 

es kann sein dass du durch bestimme Zeit in der du bei deinem Vorherigen Betrieb warst mehr Geld bekommen hast, meistens ist es so dass wenn du mehrere Jahre lang bei einem Betrieb bist mehr Geld bekommst weil du eben schon länger dort angestellt bist 

Jetzt habe ich die Antwort selbst gefunden. Wenn man 120 Stunden im Monat arbeitet, werden 130 Stunden zugrunde gelegt. Da die Stunden im Monat und gerechnet auf das Jahr variieren.  (1149 Euro Bruttolohn geteilt durch 130 Std = Mindestlohn). Trotzdem danke für eure Antworten.

du hast für den ersten job nicht den mindestlohn (8,84 €), sondern 9,57 €/std. bekommen. das hättest du auch leicht selbst ausrechnen können

Das kann nicht stimmen.Je mehr du im Stundenlohn bekommst desto mehr Brutto bekommst du.Ich persönlich würde für das Geld nicht aufstehen.Unter 16 € die Stunde bleib ich mit dem Hintern im Bett liegen.Kann es dir auch nur empfehlen.Arbeitest dich kaputt für das gleiche wie Hartz IV .

wenn alle so denken würden wie du, gäbe es niemand mehr, die faule sozialschmarotzer mit steuern und abgaben aus ehrlicher arbeit unterstützen müssen.

@noname68

Wenn alle so denken würden wie ich dann hätten wir alle Stundenlöhne ab 30 € .Weil es aber immer dumme geben wird die für paar € arbeiten gehen wird es nie soweit kommen.Zahlt den Leuten vernünftige Löhne und die werden auch arbeiten ;) .

@Company96

Stundenlöhne ab 30 Euro bedeuten aber auch mindestens dreimal so hohe Preise...

@ErsterSchnee

Stimmt nicht.Es ist so , wenn die Löhne steigen dann steigen auch die Preise.Das heisst dann aber das sich nichts geändert hat.Wenn das Volk aber dann immer noch sagt macht euren dreck doch allein wird man irgendwie gezwungen sein dafür zu sorgen das viel von der Kohle überbleibt ;). Wenn man im Metallhandwerk schaut findet man kaum noch welche weil sich alle zu fein sind für paar € den Hintern aufzureißen.Und nun kommen die mit höheren Löhnen an.Trotzdem kommt keiner.Wenn die Löhne an die Industrie angepasst werden kommen dann auch die Gesellen wieder ins Handwerk.Das Metallbauhandwerk weiß das ohne die Gesellen nichts geht.Und die Gesellen im Handwerk halten zusammen.Deshalb auch der angebliche Fachkräftemangel.Sobald es der Industrie angepasst wurde blüht das Handwerk.Wird in wenigen Jahren geschehen.Am Ende muss es der Kunde halt zahlen.

@Company96

Wie kann man nur SO wenig Ahnung haben...

Das erste sind 9,57 Euro Stundenlohn.  Also tatsächlich mehr als beim zweiten Job.

Das erste sind 8,84 € .Ist doch Mindestlohn.

@Company96

Rechne nochmal...

@ErsterSchnee

Sie hat doch am Anfang gesagt das die zuerst Mindestlohn bekommen hat.Gerechnet habe ich nicht.Sondern das gelesen was sie geschrieben hat ;) .

@Company96

Und für so schlampige Arbeit würdest du 16 Euro Stundenlohn verlangen? Sportlich, sportlich...

@ErsterSchnee

Es gibt Menschen die rechnen können und sich nicht ausbeuten lassen müssen ;) .

@Company96

Niemand muss sich ausbeuten lassen. Deshalb muss man aber trotzdem nicht auf der faulen Haut liegen und kein bißchen Stolz mehr haben, sondern nur noch schmarotzen.

Was möchtest Du wissen?