Mindestlohn - Eisdiele?

4 Antworten

Der gesetzliche Mindestlohn gilt weiterhin NICHT für:

  • Jugendliche unter 18 Jahren ohne abgeschlossene Berufsausbildung,
  • Auszubildende – unabhängig von ihrem Alter – im Rahmen der 
  • Berufsausbildung,
  • Langzeitarbeitslose während der ersten sechs Monate ihrer 
  • Beschäftigung nach Beendigung der Arbeitslosigkeit,
  • Praktikanten, wenn das Praktikum verpflichtend im Rahmen einer 
  • schulischen oder hochschulischen Ausbildung stattfindet,
  • Praktikanten, wenn das Praktikum freiwillig bis zu einer Dauer 
  • von drei Monaten zur Orientierung für eine Berufsausbildung oder 
  • Aufnahme eines Studiums dient,
  • Jugendliche, die an einer Einstiegsqualifizierung als Vorbereitung zu 
  • einer Berufsausbildung oder an einer anderen Berufsbildungsvor-
  • bereitung nach dem Berufsbildungsgesetz teilnehmen,
  • ehrenamtlich Tätige.

Quelle: http://www.dgb.de/schwerpunkt/mindestlohn/mindestlohn-2018-was-aendert-sich-in-2018

...trifft aber alles nicht auf den Fragesteller zu.

@ghul666

das solltest du aber auch dazu schreiben- erst dann erscheint die Antwort vollständig.

@DerJoergi

Ich bin mal davon ausgegangen, das sei ersichtlich.

@ghul666

rein aus meiner Erfahrung hier lesen viele solche langen kopierten Texte überhaupt nicht richtig, weshalb es immer sinnvoller ist, direkt auf den Punkt zu kommen. Deine Antwort war natürlich insgesamt schon gut.

@DerJoergi

Wenn jemand keine Lust hat, selbst zu recherchieren oder einen kopierten Text, der seine Frage beantwortet zu lesen, kann ich natürlich auch nichts dafür.

Aber das merken die Leute schnell auch selbst.

Nein der Mindestlohn gilt. Das kannst du von ihm auch verlangen. Bringt natürlich auch das Risiko dass du den Job verlierst 

Aber dazu ist er doch verpflichtet, oder nicht?

Da du 18 Jahre alt bist hast du in diesem Fall auch Anspruch auf Mindestlohn.

Bist du offiziell angemeldet / versichert?

Ja, bin ich

Was möchtest Du wissen?