Minderwertiges Laminat - Mietminderung?

10 Antworten

Eine Mietminderung sollte gut überlegt sein und muss ohnehin vorher angekündigt werden Außerdem muss dem Vermieter die Möglichkeit gegeben werden, den Schaden zu beseitigen. Am besten rufst du einfach mal bei deinem Vermieter an, berichtest ihm von den Schäden und bittest ihn, dies von einem Fachmann begutachten und reparieren zu lassen.

Hier würde ich Nachbesserung vom Vermieter verlangen, da es sich hier vermutlich um einen Baumangel handelt. Wer das Verlegt hat ist hier bei nebensächlich, weil der Vermieter das mit dem Handwerker ausmachen muss. Nun muss man aber auch berücksichtigen, dass Dein Wohnverhalten einen Teil dzu beiträgt. Laminat welches ohne Dehnungsfugen verlegt wird, neigt bei zu hoher Luftfeuchtigkeit in der Wohnluft, sich auszudehnen, dabei sind auch abplatzungen an den Stoßstellen möglich. Denn der Schimmelfleck, wenn es keine Leckage gab, entsteht durch zu hohe Luftfeuchtigkeit in der Wohnung. Du solltest mal Dein Lüftungs und Heizungsverhalten überprüfen.

Diese Mängel müssen schriftlich gemeldet werden, am besten Fotos beifügen. Ohne schriftliche Mängelanzeige und dem Vermieter die Möglichkeit zu geben, das zu beheben, geht gar keine Minderung. Da Bodenarbeiten langwierig sind, sollte eine schon eine Behebungsfrist von 3-4 Wochen gesetzt werden.

Du solltest auf jden Fall den Vermeiter schriftlich auf die Mängel hinweisen .. Miete mindern ist derzeit wohl noch nicht .... aber er muss auf jden Fal Bescheid wissen, falls sich die Schäden noch mehr auswachsen ....

Jetzt die eigentliche Frage: wie gehe ich da vor, ohne meinen Vermieter zu sehr zu verärgern? Ich bin einfach nicht bereit so viel Miete für solch bescheidene Arbeiten zu bezahlen. Noch dazu ist mir zu Ohren gekommen, dass die Wohnung auch nicht von "professionellen" Handwerkern renoviert wurde, sondern von Bekannten des Vermieters (Kfz-Azubis, Altenpfleger, ... Ungelernte halt).

Wenn ein Mangel besteht muss man ihn umgehend melden, am Besten per Einwurfeinschreiben.

Nur bei erheblichen Mängeln kann man die Miete mindern, z.B. wenn Verletzungsgefahr besteht usw.

Wer die Arbeiten ausführt geht nur den Vermieter was an. Es ist nicht verboten das von Privatleuten machen zu lassen.

MfG

Johnny

Was möchtest Du wissen?