Mietzuschlag vom Staat?

5 Antworten

Wenn Du sehr wenig GEld hast und vor 25 Jahren aus wichtigen Gründen eine eigene Wohnung benötigst, weil Du nicht bei Deinen Eltern kannst, dann bekommst Du Zuschüsse. Mit Deinem Geld bekommst Du das allerdings nicht. Warum sollen denn auch andere Stuern bezahlen, damit Du eine eigen Wohnung bekommst. Der Staat hilft meistens nur da, wo eine Notendeigkeit besteht.

Mit deinem Gehalt kannst du ohne Probleme eine Wohnung finanzieren. Sie wird nur eben nicht groß oder luxuriös sein. Ganz offensichtlich solltest du deine Ansprüche runterschrauben. Unterstützung vom Staat wird es keine geben, wieso auch? Du wirst bei dem Gehalt nicht in Saus und Braus leben, aber andere haben deutlich weniger.

Bei 1400 Euro netto Einkommen denke ich nicht, das Du vom Vater Staat ein Zuschuss zur deine Wohnung bekommst. Es gibt Kosten der Unterkunft, dies ist aber nach dem SGB 2 soweit ich weiß geregelt und darunter wirst Du nicht fallen, da Du weder Bafög noch BAB kriegst.

Deine Eltern sind für den "Mietzuschlag" zuständig. Bei denen muß du den beantragen. Für staatliche Leistungen wie den "Mietzuschlag" verdienst du 1000 Euro zu viel.

Nein. Du hast einen Festvertrag und ein festes Nettoeinkommen. Warum sollte ich von meinen Steuern deine Miete mitfinanzieren? Oder was meinst du, woher das Geld kommt?

Das kann ich dir auch nicht beantworten. Deshalb wollte ich nachfragen :^)

Was möchtest Du wissen?