Mietrecht Mülltonnen / Habe ich kein Recht darauf?

5 Antworten

Du könntest selber eine Mülltonne mieten, ansonsten müssten die Kosten für die zusätzliche Mülltonne unter euch Mietern geteilt werden.Ob du einen Anspruch darauf hast, ka, ich glaube aber nicht.

Er kann sich einen Müllsack zusaätzlich kaufen, wenn mal etwas mehr Müll anfällt!

@firstguardian

So ein Blödsinn aber auch. Eine Mülltonne kann der Mieter nicht selbst "mieten", das ist allein Sache des Hauseigentümers, und weshalb soll man sich Müllsäcke kaufen, wenn ich Müllgebühreen zahlen muss.

@Malkia

Je kleiner die Mülltonne, desto geringer die Kosten.

Wir wurden von der Stadt gezwungen eine größere mit 2 Familien zu nehmen, dabei wurde die nicht einmal voll.

Zunächst ist zu klären, ob die Müllentsorgung durch den Vermieter mit dir vertraglich vereinbart wurde und du dem entsprechend über die Betriebskosten das anteilig bezahlst (nach Personen oder Wohnflächenschlüssel). Wenn ja, muss ausreichend Kapazität durch den Vermieter bereitgestellt werden. Dem entsprechend ist sein Vertrag mit dem Entsorger inhaltlich zu gestalten. So wie es jetzt ist, erachte ich dies zu gering bemessen. Besorge dir die Abfallbeseitigungssatzung deiner Gemeinde / Stadt. Dort gibt es einen festgeschriebenen Schlüssel welcher konkrete Aussagen über Größe und Zahl der Behälter und den Entleerungszyklus beinhaltet. Daran muss sich der Vermieter halten, wenn nicht, ist das u. U. eine Ordnungswidrigkeit. Um die Situation zu entschärfen, kann bei einem Zweifamilienhaus jeder Partner einen eigenen Entsorgungsvertrag abschließen. Dann bestünde die Möglichkeit, die Tonnen zu verschließen und damit hätte jeder Seins und keiner kann dem anderen Vorhaltungen oder Vorschriften machen. Der alte Vertrag müsste also gekündigt und zwei getrennte neue geschlossen werden. Das ist bei zwei Mietparteien absolut problemlos. Schlag das dem Vermieter so vor, anderenfalls fordere von ihm die Einhaltung der Satzung (einfach mal beim Entsorger anrufen, da gibt es schon eine Auskunft). Die Satzung liegt in der Regel auch im Rathaus / Rat der Gemeinde aus. Evtl. kannst du sie auch online abrufen. Hier bei mir geht das so.

Natürlich habt ihr Anspruch auf eine bestimmte Menge (Volumen) an Mülltonnen.

Hast du den Müll angemeldet beim Tiefbauamt? Den Müll musst du anmelden, dann bekommt ihr zusätzliche Mülltonnen.

Das Regelabfallvolumen pro Person liegt bei 35 Litern, das heißt je nach dem wieviele Personen ihr seid, soviel Müllvolumen steht euch zu und meiner Meinung nach reichen die Mülleimer bei euch nicht.

Was ist mit blauen Tonnen, die stehen euch doch auch zu für Papiermüll.

Wie gesagt: pro Person 35 Liter. Kannst du dir aber nochmal beim zuständigen Tiefbauamt bestätigen lassen.

Seltsame Geschichte! Man sollte möglichst Müll vermeiden. Die Kommune schreibt eine Mindestliterzahl pro Person oder Haushalt vor. Einfach mal bei der Geminde anrufen und erkundigen. Letztich zahlt ihr natürlich selber über die Umlage für Eure Müllwirtschaft.

Was möchtest Du wissen?