Mietrecht?

11 Antworten

Ist der Garten komplett mitgemietet oder Gemeinschaftsgarten.

Wenn er euch zur alleinigen Nutzung gehört, dann müsst ihr die Bäume selber schneiden lassen. Nur abholzen dürft ihr die nicht.

Ist das ein Gemeinschaftsgarten, dann können euch nur leichte Pflegearbeiten, wie Laubharken aufgetragen werden, Baumpflege oder Heckenschneiden gehört nicht dazu, das muß der VM machen lassen.

Bäume und Sträucher sind Sache des Vermieters, hier geht es nicht um Rasenmähen, Formschnitt und Unkraut.

Bei uns in Österreich ist es Sache des Nachbarn, wenn Äste von Bäumen oder Sträuchern auf sein Grundstück wachsen, diese zu entfernen und zu entsorgen. Ich bin allerdings nicht sicher, ob das Gemeinde- oder Ländervorschriften sind. Der Nachbar muss darauf achten, dass die Bäume oder Sträucher nicht beschädigt werden, er darf auch keine Wurzeln entfernen.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Richtschnur ist, dass der Mieter den Garten nicht verwildern und verkommen lassen darf. Wächst ein Baum in des Nachbarn Garten, wird der Mieter verpflichtet sein, den Baum zurückzuschneiden. Denn üblicherweise zählt die Gehölzpflege, also Bäume und Sträucher außerhalb der Vegationsperiode regelmäßig zu beschneiden wie kranke oder morsche kleinere Bäume und Sträucher zu entfernen ebenso zur der dem Mieter obliegenden Gartenpflegepflicht wie Rasen mähen oder Unkraut jäten (OLG Düsseldorf WuM 2004, 603; LG Braunschweig WuM 2009, 288). Insbesondere dann, wenn der Garten als Mieter eines Hauses zur Mietsache zählt.

G imager761

Könnt ihr machen.

Wenn es der Vermieter machen lässt, kann er es auf euch umlegen bei den Nebenkosten.

Jetzt dürfen eh keine Bäume mehr geschnitten werden

nein!

wie findest meinen namen?

@MoxAaronKong

Wenigsten wieder ein Mox^^

Was möchtest Du wissen?