Mietrecht : Ist hier Schmerzensgeld angebracht?

4 Antworten

Ein Schmerzensgeld müsste vor einem Gericht erstritten werden und dauert entsprechend lante. Was aber sofort ginge wäre eine Mietminderung für den Zeitraum, wo der mangel besteht: Das Landgericht Berlin sieht hier aber nur eine Minderung von 10% als angemessen an (LG Berlin, aus GE 1996, S. 471). Mir kommt das ein wenig niedrig vor, eventuell sollte nochmal ein Anwalt für Mietrecht oder der lokale Mieterschutzbund kontaktiert werden.

Den Vermieter in einem Brief auffordern, den Schaden unverzüglich zu beseitigen, Frist von einer Woche, bei Nichteinhaltung Mietminderung von 10 % (oder dem Satz, den Mieterverein bzw. RA empfehlen).

sie müssen den Vermieter in Verzug setzen. Das bedeutet, dass sie stets schriftlich und mit Nachweis dem Vermieter eine Frist setzen müssen. Nach Ablauf dieser Frist können Sie einer Ersatzvornahme durchführen und selbst einen Handwerker beauftragen. Die Kosten dafür tragen sie zunächst selbst Benzin sie dann von der Miete ab (Aufrechnung gegen die Miete). Gleichzeitig mindern sie die Miete. Eine Anzeige wegen Mobbing gibt es nicht! Das geht nur im beruflichen Umfeld. Alles andere wäre Zivilrecht und da brauchen Sie gerichtsfeste Beweise

Das klingt für mich nur nach einem gleichgültigen Vermieter und nicht nach Psychoterror. Einen Grund für Schmerzensgeld kann ich beim besten Willen nicht erkennen. Aber einen Grund für eine ordentliche Mietminderung.

Hmm....ok. Die Mietminderung haben wir ihm schon angekündigt. Leider hilft unser Mieterverein auch nicht sonderlich weiter..außer Fristen stellen und ankündigen und wieder Fristen stellen kam bisher nix bei raus.

Wir fühlen uns einfach dermaßen herabgewürdigt und in unserer Lebensführung stark beeinträchtigt, dass wir ihm das nicht durchgehen lassen wollen. Wir kochen kaum noch (weil ja Geschirr spülen momentan sehr aufwändig ist, jeder Tropfen Wasser muss vewaltet werden). Wir können das Klo nur mit Ekel benutzen, Körperpflege und Haushalt reinigen sind auch nur mit größtem Aufwand möglich. Wäsche waschen natürlich gar nicht. Wir flippen fast aus vor Frust über diese Lage.

Was kostet eigentlich so eine Leitungsreparatur (2.Stock) ? Ich fürchte ja, wir müssen das vorstrecken und uns nachher mit ihm herumstreiten.

@Belledenuit75

Keine Ahnung was eine Leitungsrepartur kostet, aber die Miete solltest Du in jedem Fall kürzen. Und zwar ordentlich. Wenn ihr eh bald raus seid, wird er vermutlich nicht mehr viel machen (wobei eingefrorene und dann geplatzte Leitungen bei den derzeitigen Temperaturen halt ein allgemeines Problem sind). Aber er wird sich wohl auch nicht mehr wirklich um ein paar Hundert Euro wegen der Mietminderung kümmern.

Du schreibst nur Blödsinn, meinst du den du bist im Moment der e i n z i g e der diese Probleme hat. Jeder 4. Haushalt hat bei diesen arktischen Problemen eingefrorene Wasser- bzw. Heizungsrohre, die Firmen sind hoffnungslos überlastet. . . .

Und deine Vermieter kümmert sich ja drum. . . . und wenns dir nicht schnell genug geht, dann hilf dir selber und kritisiere nicht andere Arbeit

Sorry Honigblumerich - aber ich muss mal was zu deinen Kommentaren schreiben. Mir ist bereits bei mehren Themen vom Mietrecht,welche du auch kommentiert hast, aufgefallen, wie unhöflich und auch unprofessionell du Beiträge kommentierst. Man könnte fast meinen, du bist ein Vermieter, welcher sich auf dieser Plattform über Mieter, die Probleme mit ihren Vermietern haben, nur negativ äußert. Hier soll anderen geholfen werden und nicht beleidigt werden, wie z.B. ......du schreibst nur Blödsinn....., ...helfe dir dir selber.... Vielleicht erst denken, dann schreiben!!!! Oder noch besser - lass es bleiben!!! Du bist hier sonst fehl am Platz!!!!!!!

Was möchtest Du wissen?