Mietobergrenze itzehoe..?

2 Antworten

Grundsätzlich könnt ihr natürlicgh hinziehen wohin ihr wollt ... wenn das jobcenter aber den Umzug bzahlen soll, muss der Umzug genehmigt sein .. die Genehmigung wird in der Regel problemlos erteil, wenn z.B. in Itzehoe ein konkreter Job angetreten werden kann ....

ein bloßes wir möchten gerne reicht dafür nicht aus ....

es geht darum , das mein Vermieter die Heizung ständig ausmacht. in unserer Wohnung Schimmel ist , der vorher gewesen sein muss & einfach übergemalt worden ist , denn wir wohnen hier erst seit 3monaten.

und bis Schimmel entsteht das kann Jahre dauern

@michellper

aha! das steht aber alles nicht in der Frage ....

und das ist irgendwie auch kein Grund für einen Umzug nach Itzehoe ....

Der Höchstsatz bezieht sich auf die Kaltmiete incl. der sog. Hausnebenkosten, zu denen u.a.

  • Wasser/Abwasser
  • Müllabfuhr,
  • Straßenreinigung
  • Schornsteinreinigung
  • Grundsteuer
  • Gebäudeversicherung

gehören. Laut http://www.jobcenter-steinburg.de/miethoechstsaetze.html sind in dem Höchstsatz € 1,20 pro Quadratmeter für die o.a. Nebenkosten angesetzt, bei einer 50m²-Wohnung also € 60,--, bleibt also eine absolute Kaltmiete von € 322,80 übrig. Je nach Lage und Ausstattung können vom Jobcenter für die Hausnebenkosten zwischen € 0,70 bis 1,60 angesetzt werden. Heizkosten kommen auf den gesamten Betrag oben drauf. Strom muss aus dem Regelsatz beglichen werden.


dankee :)

Was möchtest Du wissen?