Mietkaution bei Privatinsolvenz weg?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Im Zuge der Privatinsolvenz musstest du alle Vermögenswerte angeben. Dazu gehört auch die hinterlegte Mietkaution. Üblicherweise wird die Mietkaution im Rahmen einer sog. Nachtragsverteilung unter Insolvenzbeschlag gestellt. Soll heissen, der Insolvenzverwalter bekommt die Kaution.

Falls du die Kaution nicht als Vermögen angegeben hast, könntest du Probleme bekommen, da deine Angaben fehlerhaft waren.

Die Kaution wurde natürlich angegeben , der TH wollte den Mietvertrag sehen und mein Vermieter wurde informiert etc. Heißt also die Kaution ist in jedem Fall weg ? Dann Isses so !

Reicht die Konkursmasse, um die Gläubiger auszuzahlen? Dann könntest du sie behalten.

Sonst wird du sie wohl abgeben müssen, solange du sie nicht zweckmässig gebrauchst, aber diese Möglichkeit gibt es hier wohl nicht, da du in der neuen Wohnung keine Miete zahlst.

Miete schon , nur keine Kaution !

Was möchtest Du wissen?