Mietkautio nachzahlen?

3 Antworten

Die Kaution ist Vertragsbestandteil und muss gezahlt werden, ob Mängel vorliegen oder nicht. Das hat nichts miteinander zu tun. Zahlt ihr nicht dann gebt er ihm einen weiteren Grund euch rauszuschmeissen.

was die Mängel angeht: was sind das für Mängel, bestanden sie schon beim Einzug und habt ihr den Vermieter schriftlich darüber informiert und eine Frist gesetzt für die Beseitigung bevor ihr die Miete gemindert habt?

Ja wir haben den Vermieter schriftlich über die Mängel informiert und ihn auch eine Frist gesetzt doch er macht nichts gab uns nur die fristlose Kündigung.

@sambubi

Weshalb  fristlose Kündigung? Wegen nicht gezahlter Kaution? Der Anspruch darauf ist seit 1.1. 2018 verjährt, gekündigt werden kann deshalb wegen Nichtzahlung nicht mehr. Der Kündigung wäre deshalb rechtswirksam schriftlich per Einwurfeinschreiben zu widersprechen.

Der Anspruch auf Zahlung ist verfristet. Deshalb ist die Nichtzahlung kein Grund mehr für die FK.

Der Anspruch auf Zahlung der Kaution unterliegt der allgemeinen Verjährungsfrist von drei Jahren. Die ist hier abgelaufen, die Zahlung also nicht mehr fällig. Eine fristlose Kündigung wegen Nichtzahlung ist jetzt auch nicht mehr rechtlich möglich.

Ergänzung: Wegen des Zuzuges deiner Mutter darf nicht gekündigt werden. Er bedurfte keiner Zustimmung des Vermieters.

Wohnungsmängel haben während der Mietzeit nichts mit der Kaution zu tun. Sie sollten angezeigt und Beseitigung mit Frist gefordert werden. Bei Verzug darf der Mieter selbst beauftragen und die Kosten ab übernächstem Monat mit der Miete aufrechnen.

Was möchtest Du wissen?