Mieter will Küche von Vermieter bei Auszug mitnehmen

5 Antworten

Steht nicht im Mietvertrag oder im Mietprotokoll, dass die Küche in der Wohnung war? Ansonsten wurde die richtige Antwort schon gegeben. Das was vorher in der Wohnung war, darf nicht mitgenommen werden. Also einfach beim Auszug beobachten und wenn die wirklich die Küche abtranspotieren wollen die Polizei rufen. Dabei aber angeben, dass die sich ein wenig beeilen sollten, das die Küche dann ja schon abtransportiert wurde :)

Ich stelle mir gerade vor, dass die Vormieter die Küche zweimal verkauft haben. Einmal an die Oma und einmal an die Nachmieter. Oma findet keine Belege mehr dafür und die Nachmieter haben eine Quittung des Vormieters, wo drin steht, dass sie soundsoviel für die Küche bezahlt haben.

Wenn das der Fall ist, haben die Vormieter beide betrogen, aber leider wäre das dann nicht mehr nachweisbar. Es sei denn, es gibt Zeugen.

In jedem Fall: Die Mieter müssen beweisen, dass sie die Wohnung von den Vormietern gekauft haben und damit Eigentümer wurden. Schaffen sie das nicht, dürfen sie die Küche keinesfalls mitnehmen, denn dann ist das Recht auf Seiten der Oma.

Das wäre Diebstahl. Die Mieter müssten nachweisen, dass die K. ihr Eigentum ist. Alles was in der Wohnung bei Einzug steht, ist mitvermietet, auch wenn das nicht im MV steht.

Hallo, meine Oma hat eine Wohnung, die sie Vermietet. Die Mieter wollen jetzt ausziehen und die Küche mitnehmen, die schon vorher drin stand. Im Mietvertrag steht das die Küche nicht in der Miete enthalten ist.

Auch wenn eine Küche nicht im Mietvertrag steht ist sie mitvermietet, wenn sie bei Einzug in der Wohnung ist.

Meine Oma hat die Küche vom Vormieter abgekauft, findet aber die Papiere nicht. Meine Frage ist wie in dieser Angelegenheit die Rechtslage ist. Dürfen die, die Küche einfach mitnehmen?

Dürfen nicht, aber wie wollt Ihr beweisen, dass die Küche nicht den Mietern gehört?

Dabei fällt mir ein:

Wendet Euch an den Vormieter, der kann doch bestätigen, dass dier Küche Euer Eihentum ist.

MfG

Johnny

Niemand darf etwas mitnehmen, das ihm einfach nicht gehört. Das wäre schlicht Diebstahl.

Wenn Oma weder eine Quittung hat und die Küche keine vertraglich festgelegte Mietsache war, es keine Belegfotos vor dem Einzug gibt, dürfte der Nachweis schwerfallen.

@lastgasp

Fragesteller schreibt doch ".... die vorher schon drin stand." Was vorher schon drin stand, darf ein Mieter nur dann mitnehmen, wenn er beweisen kann, dass es sein Eigentum ist. Die Oma muss gar nichts beweisen.

Was möchtest Du wissen?