Miete fristlose kündigung?

5 Antworten

Möglicherweise sogar noch länger.

Wurde denn amtlich festgestellt das die Wohnung komplett unbewohnbar ist?

Wenn nicht ist die fristlose Kündigung unwirksam.

Fristlos heißt übrigens ohne Frist,sofort und nicht erst in 1 - 2 Wochen.

Ihr habt fristlos gekündigt und der Vermieter stimmt der Vertragsbeendigung zu, wenn Ihr noch eine Monatsmiete zahlt.

Genausogut könnte der Vermieter die fristlose Kündigung zurück weisen, dann würde sie umgedeutet als fristgerechte und Ihr müßtet noch Miete bis April oder Mai bezahlen.

Also zahlt diesen Monat noch und seid froh, dass Euch der Vermieter keine weiteren Schwierigkeiten mehr macht.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – In diesen Bereichen selbst seit langer Zeit tätig.

Schäden in einer Wohnung ist kein Grund die Miete nicht zu zahlen. Die Frage ist inwiefern die Schäden es euch nicht möglich macht die Wohnung optimal zu nutzen, daher könnte man sich über eine Mietminderung unterhalten. Das geht aber nur, wenn man die Mietminderung angekündigt hat und dem Vermieter einen angemessenen Zeitraum gelassen hat die Schäden zu beseitigen.

Um welche Schäden handelt es sich denn?

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Wir hatten vor zwei Monaten einen Elektriker da, der uns den Herd angeklemmen sollte er sich geweigert da die Starkstrom stecker in einem sehr alten und gefährlichen Zustand befinden. offene Steckdosen, Schimmel seit Einzug der in der Wand ist .

@DarkSoulKing

Das ist alles kein Grund keine Miete zu zahlen. Aber ein Grund auszuziehen und fristgerecht zu kündigen, wenns einem nicht paßt. .

@DarkSoulKing

Der Schimmel war also schon zum Einzug da und Ihr habt die Wohnung so übernommen. Kein Mangel!

Behebung des Mangels an der Starkstromsteckdose: Kein Grund für fristlose Kündigung. In dem Fall setzt man dem Vermieter eine Frist, bis zu der er den Mangel beheben soll und beauftragt dann selbst den Elektriker. Die Rechnung zieht man sich dann von der Miete ab.

Hier geht es nicht um Mietminderung, sondern um eine fristlose Kündigung, nach meiner Meinung unberechtigt erfolgte. Deine Einlassung zu Mietminderungen ist falsch, denn bereits mit nachweislichem Eingang der Mangelmeldung beim Vermieter kann die Miete angemessen gemindert werden.

Hast du eine Mietkaution hinterlegt? Hast du alle Pflichten als Mieter erfüllt : Schönheitsreparaturen, Renovierungen (alle 2 Jahre Küche, zb.). Und vor allem : kannst du dir eine solche Kündigung leisten, angesichts der zunehmenden Wohnungsnot in Großstädten. Da ist doch vielleicht etwas Diplomatie nützlicher? Oder?

Renoviert wurde diese Wohnung Komplett, eine Kaution wurde auch Komplett hinterlegt.

@DarkSoulKing

Wenn dort Schimmel ist und ein Herd nicht angeklemmt werden kann, wo wurde denn da renoviert?

@Senaherib

Wir haben die Wände und alles von den löchern die dort wahren zu gemacht, um die restlichen Schäden hatte damals der Vermieter gesagt er kümmerne sich darum. Bis heute wurde nichts gemacht

@DarkSoulKing

Ja, mein Lieber, bleibt nur der Gang zur Mieterbetatung oder gleich mit RA zum Kadi. Hast du einen entsprechenden Rechtsschutz?

Es geht um eine fristlose kündigung, die ich meinen vermieter gegeben habe da er sich nicht um die Schäden in der Wohnung kümmert.

Stellt sich doch die Frage ob er in diesem Zusammenhang überhaupt eine fristlose Kündigung anerkennen muss.

Ansonsten hat er Anspruch auf Mietzahlung bis zum Ablauf der "gesetzlichen" Kündigungsfrist - sprich 3 Monate.

Also ich denke Du bist gut beraten, wenn Du die Miete bis zum Ablauf des Monats Februar bezahlst.

Was möchtest Du wissen?