Mietanbot Rücktritt.

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

du meinst sicher ein mietangebot.

ein vertrag kommt erst zustande, wenn beide parteien sich einig sind. ist ein schriftlicher vertrag vorgesehen, kann z.b. durch nicht gebilligte klauseln der vertrag noch platzen. der makler hat aber nur dann anspruch auf maklercourtage wenn er maßgeblich am zustandekommen eines vertrages beteiligt war. ein nachweis ohne daraus resultierendem vertrag bringt ihm garnichts.sollte er dies nicht einsehen, sag ihm daß du seine genehmigung nach § 34 c mal vom ordnungsamt überprüfen lassen willst. oft sind makler mit solchen handlungsweisen schwarz, also ohne anmeldung unterwegs.

Das Mietangebot ist noch kein Vertrag, und der Makler hat erst einen Provisionsanspruch, wenn ein Vertrag zustande gekommen ist.

Kommt kein Vertrag zustande, weil Du und der Vermieter sich darauf einigen, dass keiner abgeschlossen wird, bekommt der Makler auch kein Geld.

im Miet Anbot stand nicht wie hoch mein Einkommen ist

Diesen Satz verstehe ich übrigens nicht. Es ist vertragsrechtlich vollkommen belanglos, ob Deine Einkommenshöhe dort steht oder nicht.

Danke fuer die Muehe:)

Danke fuer die Muehe:) Aber was passiert dann, wenn ich am Montag hingehe und den Vertrag mit dem Vermieter nicht unterschreibe? Weil mein Einkommen sehr gering ist! Und wie schnell sollte man in der Regel das Geld ( Provision+Kaution ) auftreiben?

Unterstellt, ich habe die etwas schwierig formulierte Frage verstanden, dann hat der Makler ein Angebot unterbreitet, die Wohnung anmieten zu können und das Angebot wurde angenommen. Sollte jetzt auch noch der VM einen Mietvertrag vorlegen, welcher nicht unterschrieben würde, hat der Makler seinen Auftrag erfüllt und hat Anspruch aus die Courtage.

Wenn überhaupt, kann da nur ein REA aus der Sache heraushelfen.

dann hat der Makler ein Angebot unterbreitet, die Wohnung anmieten zu können

Rechtlich ist dies kein Angebot, sondern eine "invitatio ad offerendum"...

http://de.wikipedia.org/wiki/AufforderungzurAbgabeeinesAngebots

@XtraDry

Danke fuer die Muehe:) Aber was passiert dann, wenn ich am Montag hingehe und den Vertrag mit dem Vermieter nicht unterschreibe? Weil mein Einkommen sehr gering ist!

@ayman1

Außer dass sie meckern und fuchsteufelswild werden? Nichts...

Verstehe ich nicht. Ich denke, Du willst die Wohnung nicht habe, was hast Du dann noch mit dem Vermieter zu tun? Ein solches Angebot ist kein Vertrag, Du kannst jderzeit Vermieter und Makler die kalte Schulter zeigen, die haben keine Rechte...

Vorsicht !!!

Danke fuer die Muehe:)

Was möchtest Du wissen?