Mensch tritt hund ,hund Hatt bein gebrochen zahlt die haftpflicht?

7 Antworten

wenn er nicht absichtlich gegen den hund getreten ist, ist es sachbeschädigung und die privathaftpflicht müsste den schaden übernehmen. soll er halt mal in seiner police nachschauen oder direkt bei der versicherung nachfragen. davon abgesehen: ob seine versicherung zahlt, kann dir egal sein- er hat den schaden angerichtet und wie er den bezahlt, ist sein problem.

Wenn einer meinen Hund grundlos mutwillig treten würde, hätte er ein riesiges Problem und eine Anzeige.  Bei einem gebrochenen Beinchen muss das sehr doll gewesen sein.

Der arme Hund


es ist Sachbeschädigung (leider werden Hunde als eine Sache angesehen und nicht wie ein Lebewesen) er soll es seiner Versicherung melden kann sein das die sich weigern die müssen aber bezahlen.

Supi danke Nein es war ,einfach nur ein unglücklicher unfall, er hatt den hund nicht gesehen ,meine frage war ,weil es familie ist ,und ist ein Hund wirklich noch eine Sache hatt sich das nicht geändert ? Ob die sich nicht quer stellen ,weil es in Der familie passiert ist ?

@Maddi7791

Mein Bruder hat mir den Badezimmerspiegel kaputt gemacht und (nicht mit absicht) die Versicherung hat bezahlt 1.) mein Bruder ist mit mir Verwandt. 2.) der spiegel war auch eine Sache.

@Casady

Hab gerade eine Versicherung abgeschlossen auch für mein Hund er ist immer noch eine Sache.lol.

Nein. Mensch tritt Hund heißt, einem Wirbeltier wurde mutwillig ein Schaden zugefügt. So etwas zeigt man an, dann kommt der Treter für die Behandlungskosten auf.

Mein schwager ist auf meinen hund getreten nun klinik ,op ?Zahlt das seine Haftpflicht ,? Weil es Familier ist ? 

Wenn Dein Schwager auch nur den Hauch eines Hinterns in der Hose hat, macht er da kein Gewese, sondern zahlt unaufgefordert.

Ich weiß nicht, wie es mit Haftpflicht aussieht, wenn man ein Tier verletzt.

@turalo

der SCHWAGER muss in die Klinik

Was möchtest Du wissen?