Meine Tante hat meine Schwester als Alleinerbin eingesetzt. Erhalte ich einen Pflichtteil?

5 Antworten

Nein. Pflichtteilsberechtig sind nur Abkömmlinge ( Kinder, Enkel, Urenkel) und Eltern des Erblassers wenn sie ohne Testament und ohne Ausschlagunen und Erbunwürdigkeiten geerbt hätten.


Unter http://www.finanztip.de/recht/erbrecht/asserbrecht28.htm, habe ich folgendes gefunden:

Der Pflichtteil umfasst die Hälfte des Wertes des gesetzlichen Erbteils. Die Pflichtteilsberechnung orientiert sich am Zeitwert des Nachlasses, nicht etwa an einer vom Erblasser getroffenen Wertbestimmung. Pflichtteilsberechtigt sind die Kinder und Enkel, ebenso der Ehegatte und die Eltern des Erblassers, wenn sie zu gesetzlichen Erben berufen wären, aber im Testament durch eine Verfügung ausgeschlossen wurden. Entferntere Verwandte wie Geschwister haben kein Recht auf einen Pflichtteil. Die Pflichtteilsberechtigten sind in derselben Reihenfolge wie bei der gesetzlichen Erbfolge berechtigt. Der Erbe hat dem Pflichtteilsberechtigten auf Verlangen über den Bestand des Nachlasses Auskunft zu erteilen. Der Berechnung des Pflichtteils wird der Bestand und der Wert des Nachlasses zur Zeit des Erbfalls zugrunde gelegt.

Steht mir und meinen anderen Geschwistern bzw. unserer Mutter ein Pflichtteil zu?

Nein. Pflichtteilsberechtigt sind nur die Abkömmlinge und die Eltern des Erblassers, sofern diese ohne Testament, Ausschlagungen und Erbunwürdigkeiten Erben wären.

Das deutsche Erbrecht hat das klar geregelt. Pflichtteilberechtigt sind Abkömmlinge der Verstorbenen, d. h. Kinder, Enkel, Urenkel, sowie der Ehegatte und die Eltern. Nicht dazu zählen ausdrücklich Geschwister und weiter entfernte Verwandte (wie deine Schwester). Sind all diese nicht vorhanden, dann kann deine Tante frei entscheiden, wem sie ihr Vermögen vererbt. Ist dann halt ihre Entscheidung gewesen, kannst du nix machen.

da es die tante ist, steht dir kein pflichtteil zu, das geht nur bei verwandten ersten grades

dh wollt ich auch grad schreiben ;-)

Was möchtest Du wissen?