Meine Schwester hat immer wieder Geldprobleme. Was können wir tun?

8 Antworten

Nichts..wenn sie es denn nicht zuläßt!

Deine Eltern..sowie auch du, sollten sie sprichwörtlich erstmal in der Gosse landen lassen um, daß sie begreift, was sie sich antut!

Solange ihr immer wieder geholfen wird, wird sie sich nicht ändern..ihr geht es doch dann letztendlich immer wieder gut und das Spiel kann von vorn beginnen.

Nein..sie muß die Härte ihres Handelns am eigenen Leib erfahren um endlich wach zu werden.

Harte Worte..aber es geht nicht anders!

Er könnt ihr einen gerichtlichen Betreuer an die Seite geben lassen!

Oder sie lernt jetzt langsam mal erwachsen zu werden. Geht in eine Beratungsstelle oder zu einem Psychotherapeuten, dann das muss ja eine Ursache haben!

Und wenn sie sich absolut nicht helfen lassen will, dann lasst sie doch! Es ist ja ihr Leben. Sie muss es führen!

Die einzige Möglichkeit ist ein Betreuungsverfahren einzuleiten, aber damit kommt man nicht immer durch..ist aber das Letzte, was man machen kann

Versucht zu erreichen, dass sie eine Therapie genehmigt bekommt.

Ich bin kein Psychiater, aber es lässt auf eine Störung des Seelenlebens schließen. Versucht sie zu einem Arzt  zu bekommen. Sie ist mehr gefährdet, als ihr denkt. 

Einfach mal komplett abstürzen lassen, kann nämlich auch heilsam sein, muß nicht zwingend nur schlecht sein. Laßt sie doch einfach mal machen...... und stellt euch nicht ständig als die besseren Menschen hin.

Sie fängt demnächst einen neuen Job an. Wenn dann gleich die Lohnpfändung ins Haus steht, ist sie den gleich wieder los ...

@Meaper

Ja, dann ist es halt so. Ist doch ihre Sache. Laßt sie doch eigene Erfahrungen machen - Menschen brauchen das.

Ich verstehe schon, daß das echt unangenehm und schlimm sein kann, da zusehen zu müssen, und doch ist es ihre eigene Entscheidung.

Wenn sie selbst an ihre Grenzen kommt, wenn man sie dann endlich mal dahin kommen lässt, dann ändert sie schon was.

Was möchtest Du wissen?