Meine Mutter hat mich rausgeschmissen

5 Antworten

Du bekommst beim Amtsgericht einen Rechtsberatungsschein. Damit wandelst Du zum Anwalt und der fragt nochmal bei Deinen Eltern freundlich nach Unterhalt. Wirst sehen, die Argumente eines Anwaltes, werden Deine Eltern überzeugen.

Geh zum Jugendamt und/oder zum anwalt. Du bekommst Prozesskostenhilfe, weil Dein Einkommen nicht so hoch ist. Selbstverständlich hast Du Anspruch auf Unterhalt. Nur wenn die Eltern nicht zahlen können, kannst Du Hartz IV beantragen.

Entweder Du gehst zum Jugendamt oder Du wendest Dich an die Rechtsberatung am Familiengericht. Notfalls wirst Du klagen müssen.

an das Jugendamt habe ich mich ja bereits gemeldet, diese sagten sie würde meine Mutter anrufen, doch es kam nie etwas zurück, soll ich es noch einmal versuchen?

Geh zum Jugendamt. Da Du noch nicht volljährig bist, sind sie verpflichtet Dir zu helfen. Wenn der Sachbearbeiter nichts taugt, geh zum höheren Chef.

Ausserdem geh auf dem Sozialamt vorbei, die helfen Dir wegen Wohnung, Unterhalt etc. Sag ihnen, dass das Jugendamt nichts unternimmt, die wenden sich ebenfalls an das Jugendamt.

Lass Dich nicht unterkriegen! Viel Glück!

ja den Grund das sie nict genügend Geld für mich hat!!

sie kann meine kosten nicht abdecken!! manche leute sttellen sich alles so einfach vor.

Also meine Mutter hatte mich auch mit 18 rausgeschmissen und es muss nich immer einen Grund dafür geben. Soviel mal dazu. Also an deiner Stelle würd ich mir nen Anwalt nehmen hab ich auch gemacht. Falls du kein Geld dafür hast gehst du zu einem für euren Bereich zuständiges Gericht und lässt dir eine Bescheinigung ertsellen das du nich die finanziellen Mittel für einen Anwalt besitzt. So kannst du dir dann einen Anwalt nehem ohne hohe Kosten zu haben. Außerdem musst du ein gewissen Unterhalt bekommen, der die deine Existenz ermöglicht.

Was möchtest Du wissen?