Meine Mutter erlaubt mir das Glätten nicht mehr!

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

PS: Meine Mutter hat mir gesagt das,solange ich meine Haare glätte,kein Taschengeld kriege und sie mir nichts mehr kauft !

Fairer Deal^^

DU alleine bestimmst wie es weitergeht :-))

Jap. Wenn es aber auch meine Mutter wüsste^^

Sie kann dir natürlich solche Sachen verbieten so lange du nicht 18 bist, vor allem wenn es dann noch ihr Glätteisen ist.. Aber sei wirklich froh, dass sie dir das verbietet, denn die Haare gehen extrem kaputt und dann musst du dir irgendwann einen Kurzhaarschnitt zu legen, da die Haare sonst immer mehr und mehr kaputt gehen würden.. Benutzt du wenigstens einen Hitzeschutz und lässt dir die Spitzen alle 3-4 Monate schneiden?

Benutze jetzt kein Hitzeschutz,eher so ein Spray,der extremschäden "beseitigt". und ich schneide die Spitzen alle 3 Monate.

@TheEmma1999

Es hört sich zwar toll an, aber in Wirklichkeit kann kein Pflegeprodukt irgendwelche Schäden wieder rückgängig machen, sondern nur gegen neue Schäden vorbeugen. Kaputte Haare kann man also nicht reparieren, sondern nur noch abschneiden. Ich würde definitiv einen richtigen Hitzeschutzspray nehmen und nicht irgendein Aufbauspray..

Mir geht es genauso. Obwohl ich meiner Mutter glaube... Die Haare gehen davon wirklich kaputt... Und wohl oder übel - wenn du noch bei deiner Mutter wohnst solltest du das machen was sie sagt... Irgendwann kannst du selbst darüber entscheiden. :-)

Hi,

ich hatte mal genau das selbe Problem, habe Naturlocken und ich wollte sie immer glätten. Meine Mutter war auch dagegen, hat es mir zwar nicht verboten aber mir immer wieder gesagt, was dann mit meinen Haaren passieren wird. Heute bin ich SO froh darüber!

Es sind zwar deine Haare und du musst damit rumlaufen, aber wenn du später mal drauf kommst, dass die Locken doch schön sind, können sie es sich trotzem anhören, wenn du dich aufregst. Egal ob sie es dir jetzt gesagt haben oder nicht. Das wissen sie und deshalb verbietet dir deine Mutter das glätten jetzt.

Ich wollte auch immer glatte Haare weil die meisten meiner Freunde sie hatten. Nun liebe ich meine Naturlocke und glätte sie vielleicht 2 - 3 Mal im Jahr, um zu sehen wie lange sie schon sind. Glaub mir irgendwann wirst du es wirklich bereuen, meine Freunde beneiden mich nun weil ich Locken habe und sie nicht.

Du wirst das jetzt aber nicht hören und verstehen wollen, du willst jetzt glatte Haare. Du wirst das erst viel später verstehen. Jedoch musst du dann jetzt mit den Konsequenzen leben, dass du kein Geld bekommst und sie dir nichts mehr kaufst. Ist zwar nicht die feine englische Art, aber deine Mutter sieht wohl nur noch diesen Weg.

Ich habe schon von zu vielen gehört, denen die Haare dann abgebrochen sind, bzw. die sie dann ganz kurz schneiden musst weil sie durch das viele glätten kaputt gegangen sind.

Du wirst deine Mutter denke ich nicht so schnell umstimmen können. Also leben mit den Konsequenzen oder glätte deine Haare nicht mehr. Ev. wird deine Mutter irgendwann mal anders darüber denken, wenn sie merkt, dass du dann damit leben musst. Aber sie meint es nur gut, und ich weiß wovon ich spreche.

Ich finde das nicht okay von deiner Mutter. Du solltest selbst entscheiden können, wie du deine Haare trägst, solange es nicht komplett aus dem Ruder läuft und du wie ein Freak aussiehst. Sag ihr, doch, dass du dich unwohl mit Locken fühlst, traurig bist, total die Komplexe schiebst... etc. Tränendrüse ist auch ok ;)

Das Problem ist aber uralt: Menschen, die Locken haben, wollen sie nicht. Menschen, die glattes Haar haben, wollen Locken. Ist bei mir genauso... :/

Find' ich auch. Ehrlich gesagt ich glätte sie auch nur 4 mal im Monat. Recht wenig,wenn man bedenkt,dass ich Naturlocken habe und jede Woche 2-3 dusche. :) // Hab ich versucht (Tränendruse und so). Ihr war es total egal und sie hat mich dnn sogar NOCH MEHR angeschimpft.

Was möchtest Du wissen?