Meine Freundin und ich wollen heiraten!

5 Antworten

Wenn du ihn adoptierst müsste er keinen Unterhalt mehr zahlen, allerdings auch zustimmen zur Adoption. Ansonsten muss er auch weiterhin Unterhalt bezahlen, auch wenn ihr heiratet.

Der leibliche Vater muss weiterhin den Unterhalt für den Jungen zahlen.

Eine bloße "Einbenennung" des Jungen ändert nichts an der Unterhaltsverpflichtung und dem Umgangsrecht des leiblichen Vaters. 

Er könnte das gemeinsame Sorgerecht für seinen Sohn auch einfordern, wenn der Deinen Namen trägt....

Nur durch eine Adoption würdest Du zum "rechtlichen Vater" des Jungen und würdest sowohl die Rechte als auch die Pflichten des leiblichen Vaters übernehmen.

Nur die Annahme deines Namen ändert nichts an der Unterhaltspflicht des Erzeugers.Erst bei einer Adoption würde sich das ändern aber dazu wäre auch erst die Zustimmung des Erzeugers nötig.

Deinen Namen kann der Kleine nur bekommen, wenn Du ihn adoptierst. Dann übernimmt Du die Vaterrolle und er braucht keinen Unterhalt mehr zahlen. Einer Adoption müsste der leibliche Vater zustimmen.

Das stimmt nicht...bei alleinigem Sorgerecht...kann derjenige entscheiden welchen Namen das Kind trägt!!!

@Mustang88

alles klar, war mir nicht ganz sicher.

Erst die Adoption entbindet von der Unterhaltspflicht. M. W. hat der leibliche Vater aber ein Wort mitzureden, wenn eine Namensänderung erfolgt.

Das stimmt nicht...bei alleinigem Sorgerecht...kann derjenige entscheiden welchen Namen das Kind trägt!!!

Was möchtest Du wissen?