Meine Frau ist Thai sie hat unbefristeten Aufenthalt in Deutschland kann sie auch nach England

5 Antworten

Ganz sicher ist es den Briten völlig egal, wo jemand, der in Großbritannien visumspflichtig ist, eine dauernde Aufenthaltserlaubnis hat. Und dieser Umstand macht es auch nicht leichter, ein Visum zu bekommen. Deshalb ist auch eine anders lautende Aussage hier falsch und eben nur eine Meinung und kein Wissen. Genaues zum Visum gibt es bei Botschaften und Konsulaten des Landes, welches besucht werden soll.

Ein Aufenthaltstitel eines EU Mitgliedsstaates ist den Briten ganz sicher nicht egal. Mit einem solchen Aufenthaltstitel ist die Visumerteilung in aller Regel nur noch eine reine Formsache.

Als Ehefrau eines EU Buergers hat sie im Rahmen der EU Freizuegigkeit sogar einen Rechtsanspruch darauf.

Sie braucht als Ehefrau eines EU-Buergers definitiv kein Visum! Es gilt in dem Fall das Freizuegigkeitsrecht der EU... streng genommen braucht sie nicht mal eine Aufenthaltserlaubnis eines anderen EU-Staates, eine beglaubigte und uebersetzte Heiratsurkunde reicht neben dem Reisepass aus, solange sie mit dem Ehepartner zusammen einreist oder sich mit ihm im Zielland (hier UK) trifft.

Wäre es möglich, einen Hinweis oder "Link" über die Richtigkeit dieser Kenntnisse zu bekommen. Wird das wirklich so gehandhabt und kennen die englischen Zöllner auch diese Besimmung?          Ich möchte mit meiner Thaifrau Verwandschaft auf der Insel            besuchen und dazu einen Flug buchen.

Sie braucht ein Visum, das sie aber mit deutschem Aufenthaltstitel problemlos bekommen wird.

Da weiß das Außenamt bestimmt besser Bescheid, ein Anruf genügt.

Das Auswärtige Amt kennt normalerweise die Einreisebestimmungen für deutsche Staatsbürger. Da seine Frau aber Thailänderin ist, ist die britische Botschaft der bessere Ansprechpartner.

Was möchtest Du wissen?