Meine Eltern wollen das Schulgeld nicht bezahlen

6 Antworten

Wenn Du aber die nächst erreichbare entsprechende kostenlose staatliche Schule dieser Art besuchst, hast Du (insbesondere bei auswärtiger Unterbringung) u.U. Anspruch auf Schüler-BaFög. Das kannst Du hier mal genau prüfen:

http://www.bafoeg-rechner.de/FAQ/schueler-bafoeg.php#p1

Wegen auswärtiger Unterbringung kannst Du auch mal bei internat-vergleich.de suchen. Sonst wende Dich z.B. auch mal an die grossen Kirchen.

Du meinst sicherlich die neue FOS Agrar, die ab nächsten Schuljahr in Dachau/Karlsfeld eingerichtet wird, oder?

Diese FOS ist in der Tat eine Privatschule für die du bzw. deine Eltern Schulgeld zahlen müssen.

Du kannst aber auch auf eine staatliche FOS gehen, die die Fachrichtung Agrar anbietet. Dies wären:

  • FOS Hof

  • FOS Schönbrunn

  • FOS Neusäß

  • FOS Triesdorf

Du sagst jetzt bestimmt, dass die Standorte zu weit weg sind. Das ist richtig. Aber da sie so weit weg sind, hast du Anspruch auf Schülerbafög (sofern deine Eltern nicht genug verdienen, um dich unterstützen zu können).

Da hast du auch die Möglichkeit dort zu wohnen (es gibt oft die Möglichkeit in Wohnheimen der FOS zu wohnen) - auch mit 16.

Alternativ könntest du für deinen Traum an der Privatschule nebenbei arbeiten gehen, z. B. am Wochenende im Supermarkt an der Kasse.

Oder du entscheidest dich für eine andere Ausbildungsrichtung mit ebenso naturwissenschaftlichen Anteilen. Das wären Technik (Physik, Chemie) oder Sozial (Biologie, Chemie).

Wichtig ist, dass du mit deiner Fachhochschulreife sowieso alle Fächer an einer Fachhochschule studieren kannst - egal, welche Fachrichtung du auf der FOS besucht hast.

Problematisch ist es eigentlich nur, wenn du die FOS13 machst, ohne eine 2. Fremdsprache gelernt zu haben oder zu lernen. Denn dann hast du 'nur' die fachgebundene Hochschulreife und kannst an Universitäten nur die Fächer studieren, die zu deiner FOS-Fachrichtung passen. Im Falle des Sozial-Zweigs wären das z. B. Studiengänge wie Pädagogik oder Psychologie.

Dagegen kannst du mit allgemeiner Hochschulreife (FOS13 plus 2. Fremdsprache) alle Studiengänge an einer Universität belegen.

Hi,

da ich unter 16 kaum von zu Hause ausziehen kann und somit keinen Anspruch auf BAföG habe

du kannst mit 16, mit Einverständnis der Eltern, ausziehen. Und wenn die nächstmögliche Schule mehr als 2 stunden Fahrtzeit pro Tag weg ist, dann würdest du auswärtswohnend sogar Schüler-Bafög bekommen. Daheim hast du keine Chance auf Bafög.

und auch nicht rechtlich gegen meine Eltern vorgehen möchte..

selbst wenn du wollen würdest, wäre das chancenlos. Man kann Eltern nicht zwingen für die Privatschule der Kinder arbeiten zu gehen.

WAarum unbedingt diesen Zweig? Weißt du, dass du später an jeder FH ALLES studieren kannst mit einem Fachabitur und nicht nur in der Richtung, in der du die FOS gemacht hast? Du kannst auch Richtung Grafik in die FOS gehen und dann später an der FH Agrar-Wirtschaft studieren.

wie hoch ist denn das Schulgeld? Kannst du nicht versuchen dieses Schulgeld durch einen Job selbst zu verdienen? Bis zu 400€/450€ kann man das locker schaffen. Wenn das Schulgeld mehr sein würde, würde ich davon dann eher abraten. 600 oder gar 800€ wirst du dir nicht selbst dazuverdienen können.

Ich werde leider erst nach Beginn des Schuljahres 2015/16 16 Jahre alt, kann also schwer selbst Geld mit Nebenjobs verdienen, ansonsten würde ich das sofort machen.

Was den Zweig betrifft, ich könnte natürlich auch einen anderen nehmen, allerdings wäre es für mich vorteilhafter, da mich dieser wirklich interessiert und mir die Fächer in dem Bereich am besten liegen. Wenn es keinen anderen Weg gibt würde ich auch eine andere Fachrichtung nehmen, aber dann müsste ich mich 2 Jahre mit Fächern durchschlagen, für die ich überhaupt nichts übrig habe.

@AngelinaKr

also ich hab mit 15 gekellnert und/oder gespült und bin neben der Schule auf meine 300-400€ gekommen.

wie hoch ist das monatliche Schulgeld?

Ich habe Verständnis für die Position Deines Vaters, denn ich würde auch nicht Geld in den Rachen dieser Privat-Nepper werfen. Dein Ziel kannst Du auch auf anderem Wege erreichen, indem Du nämlich an einer nahe gelegenen FOS Dein Fachabitur machst, dort möglichst gute Ergebnisse speziell in Richtung Deiner Studienfächer anstrebst und dann an einer Fachhochschule Deiner Wahl studierst. Viel Erfolg!

Mein Kind war auch auf einer Privatschule, weil es für die Ausbildung wichtig war. Ich durfte das Schulgeld abarbeiten, indem ich dort putzen ging. Du könntest anfragen, ob Du Schülerbafög bekommen könntest.

Was möchtest Du wissen?