Mein Zimmer meine Regeln?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich persönlich bin der Meinung, daß Eltern ab dem 12. Lebensjahr anklopfen sollten. Ab dem 14. Lebensjahr ist es eigentlich ein MUSS. Denn auch Kinder/Jgendliche haben selbstverständlich ihre Privatsphäre. Gut, was die Ordnung anbelangt......Wenn keine Essensreste, keine dreckige Kleidung herumliegt, dann sollten Eltern ab und zu über die Unordnung hinwegsehen. Wenn du dir feste Termine setzt, an den du aufräumst und saubermachst, sollte es eigentlich in Ordnung sein. Regeln? Hm, die Regeln stellen nun mal die Eltern auf...Da helfen Gespräche und Kompromisse.

Mein Vater sagt immer: meine Wohnung, meine Regeln. Schließlich haben wir uns so geeinigt, dass er trotzdem anklopft, da ich auf mein "Recht" als Mädchen gepocht habe und argumentierte, dass jeder seine Privatsphäre braucht. Aufräumen muss ich aber nach wie vor, da es ja nicht meine Wohnung ist. Ich denke der Spruch: "Mein Haus, meine Regeln" und ich bin der Meinung, dass auch das akzeptiert werden soll. Ich bin sicher, ihr werdet euch einig.

Nein, da deine Eltern für dich verantwortlich sind. Ich nehme an sie zahlen die Wohnung, und somit auch dein Zimmer + was drinnen ist.

Eltern haben grundsätzlich das sagen im Haus auch in deinem Zimmer. Allerdings hast du auch eine ungestörte Zeit verdient. Am besten klärst du das mit deinen Eltern.

Das Haus bzw. die Wohnung gehört deinen eltern, sei frohd as du überhaupt ein eigenes zimmer hast, in ärmeren lädern schlafen alle in einem zimmer.

ich darf mein zimmer nicht abschließen HILFE

hallo leute ich bin 16 Jahre und wohne mit meiner mutter meinem bruder und dem freund meiner mutter zusamen.... mein Problem ist das meine Privatsphäre einfach nicht respektiert wird.... ich habe nur ein verdammten Rückzugsorte und das ist mein zimmer jedoch versteht niemand aus meiner Familie (auser der freund) das ich nicht einfach möchte das jeder immer in mein zimmer stürmen kann.... mein bruder kommt öfters einfach rein nur um mich zu provozieren bei meiner mutter sieht das wieder anders aus....

muss man nicht lessen>>>>Vorgeschichte: früher habe ich vor die tür ein etwa 500g schweren kleinen karton gestelt hin und wieder auch ein tisch aber das brachte recht wenig da meine mutter jedesmal wenn sie reinkommen wollte kurz vorm ausrasten wahr.... nachdem ich 100 mal gesagt habe sie soll anklopfen tut sie das meist komm dan aber oft 1 sek späther in mein zimmer <<<<muss man nicht lessen meist wartet sie aber auf eine antwort wie

"ja kannst rein" "nein" "ich kann nicht" "draußen bleiben"

nur um dann trotzdem rein zu kommen.... jetzt hab ich ein schlüssel und hatte mir vorgenommen solange abzuschließen bis sie 3 mal in folge bei " draußen bleiben " auch echt draußen bleibt... das wahr vor etwa nem monat mittlerweile is ihr Rekord bei 1 mal in folge.... und jedesmal ist sie am rumbrüllen das sie meinen schlüssel weg nemen wird und das ich auch nicht jedesmal anklopfe wenn ich in die Küche gehe...

ich hab ihr auch schon gesagt das ich meine Privatsphäre haben möchte aber dann kommt nur "die hast du doch so oder so den ganzen tag" oder "das ist mein haus und mein ezimmer ich geh darf rein wo ich will" (oder so ähnlich)

wenn meine mutter das mit dem draußen bleiben kapieren würde würde ich auch nur noch selten abschließen... meine Privatsphäre ist für mich ein Grundbedürfnis auf das ich nicht verzichten kann !!!!!!!!!!!!!!!

das belastet mich echt stark :( habt ihr ähnliches durchlebt ? wie habt ihr es gelöst?

sory für die recht schreib Fehler aber es ist echt späht....

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?