Mein Vater hat mich gestern geschlagen!

5 Antworten

Hallo,

mensch das ist ja mehr als furchtbar was Du da erleben musst.Alleine ist das sicher immer sehr schwer.Ich würde Dir raten zu einer erwachsenen Person zu gehen der Du vertrauen kannst. Also Oma, Tante, Onkel oder so und dann mit dieser Person zum Jugendamt zu gehen damit Dir geholfen wird. Ich denke da hast Du auch einen gewissen Schutz wenn da jemand mitgeht. Dir alles Liebe und Gute!

Familienangehörige suchen dann das Gespräch mit dem Vater. Dieser ist dann total geschockt, dass sein Sohn ihn halböffentlich in einem so schlechten Licht darstellt und es wird mit großer Wahrscheinlichkeit noch schlechter. (Das ist nur meine Prognose)

Ich bin ausgezogen, als mir mein Vater die Nase gebrochen hat. Es macht keinen Sinn, auf bessere Zeiten zu hoffen. Da liegt wohl einiges im Argen. Hau ab, so lange Du noch kannst!

Ich wollte auch immer der harte Junge sein, der zu seiner Familie steht. Mit dem Auszug damals hat sich meine komplette Familie von mir abgewendet. Mein Vater hat eine leicht veränderte Version der Geschehnisse erzählt, wodurch er nicht sein Gesicht in der Familie verloren hat.

Ich bereue nicht, dass ich ausgezogen bin. Ich bereue, dass ich nicht schon früher ausgezogen bin!

Meine Empfehlung: etwas besseres, als Prügel findest Du überall! Geh zum Jugendamt! Zieh aus!

Viel Kraft und gutes Gelingen!

Menschenkind

Also dass was du hier erzählst das sind keine seltenen Schläge und Handausrutschen ..... Und wahrlich mehr als Grund genug das Jugendamt einzuschalten .

Es tut mir sehr leid das du solche Dinge erleben musst. Und es ist nur natürlich dass das Verhältniss zu deinem Vater gestört ist.

Ich sage so etwas nicht oft ,aber ich denke du solltest dir doch sofort Hilfe holen ,und fotografiere bitte die Verletzungen die du von deinem Vater zugefügt bekommen hast .....ich bin recht fassungslos muss ich sagen.......

Versuche deinem Vater das unverzeihliche zu verziehen ,und ich hoffe du kannst dich retten ohne in den Hass zu verfallen .

Hier könnte ein erste Anlaufstelle für dich sein :

https://www.christliche-onlineberatung.de/jugend/20-0-Internetseelsorger.html

Kinder- und Jugendtelefone sind oft nur eine erste Anlaufstelle.

Wie geht es weiter?

Die Berater können dir Ansprechpartner vor Ort nennen, die dir ganz konkret helfen, die Probleme zu lösen.

Schöne Antwort. Ja, da kann man nur fassungslos sein und es nicht begreifen. Schlimm ist sowas.

Nun ja, ich würde ja sagen, manchmal rutscht einem die Hand aus. Aber wenn er dir den Finger gebrochen hat, dir ins gesicht boxt, auf dich einprügelt, dann musst du dich jemandem anvertrauen und dann gemeinsam mit dieser Person nach einer Lösung suchen. Mache das sofort, nimm es ernst.

Eigentlich solltest du das Jugendamt einschalten. Dann musst du dich nicht noch 2 Jahre lang ab und zu schlagen lassen.

Was möchtest Du wissen?