Mein vater hat mich aus der wohnung rausgeschmissen. Was soll ich machen?

3 Antworten

Halo diamond93srb, Du bist 19 Jahre also volljährig, da kann Dein Vater so handeln, auch wenn es nicht schön ist. Wenn Du gar keine Chance mehr auf Versöhnung und Wiedereinzug siehst (evtl. mit einer Entschuldigung, falls angebracht), dann solltest Du Dich schnellstmöglich bei Deiner Gemeinde melden, die müssen Dir eine Notunterkunft anbieten, aber die sind wirklich sehr notdürftig. Besser wäre es sicher, wenn Du bei einem Freund oder Kumpel übernachten könntest, bist Du einen Job und eine Wohnung gefunden hast. Du solltest dann auch schnellstmöglich beim örtlichen Jobcenter einen Antrag auf Hartz IV stellen, erkläre denen die Lage, daß man Dich Daheim raus geworfen hat, denn normalerweise wird unter 25jährigen keine eigene Wohnung bezahlt, in Ausnahmefällen aber schon, die prüfen dann Deine finanzielle Hilfebedürftigkeit und zahlen Regelsatz und Miete und Krankenversicherung, Wohnung mußt Du aber selber suchen. Die werden Dich auch gleich in Arbeit vermitteln, zumindest bis Du im September die Ausbildung beginnst, da ist es ja noch ein halbes Jahr hin. Drücke Dir die Daumen, daß Du bald Job und Wohnung findest.

Dein Vater wird schon einen Grund gehabt haben. Einfach bis in den Herbst hinein den ganzen Tag zu Hause rumhängen und Ärger machen, kann es ja wohl nicht sein.

Hallo, geh zu einer Caritas Beratungsstelle, die helfen dir sicherlich weiter. alles gute

Was möchtest Du wissen?