Mein Sohn hat Kaffee über den Laptop geschüttet. Ergebnis nach Gutachten "Schrott"?

5 Antworten

Die € 150.-- sind bereits eine Kulanzlösung. Der Restwert eines Notebooks beträgt nach 3 Jahren ziemlich genau 0. Und die Daten gehören eben gesichert; die wären ggfs. noch zu retten durch Ausbau der Festplatte und Prüfung des Datenbestandes. Kostet aber auch keine Kleinigkeit.

150 € für einen 4 Jahre alten Laptop, da habt ihr noch Glück gehabt, denk ich. Wie es genau berechnet wird, kann ich dir nicht sagen. Gewerblich wird von einer 3-jährigen Abschreibung ausgegangen (laut AFA-Tabelle). Im privaten Bereich ist die Nutzungszeit höher, aber ersetzt wird eben nur der Zeitwert. Ich würde mal in die Versichrungsbedingungen seiner Hausratversicherung schauen, dort sollte das drin stehen.

Das alle Dokumente, Bilder etc. damit auch weg sind, ist leider eure eigene Schuld. Für die Zukunft kann ich nur raten, sichert eure Daten regelmäßig.

Ich denke, dass nicht seine Hausratversicherung, sondern seine private Haftpflichtversicherung gezahlt hat. Die zahlt aber eben nur den Zeitwert.

Google doch mal im Internet nach dem Modell eures Laptops. Vielleicht könnt ihr dort für 150 Euro einen gebrauchten "schießen". Die Daten auf der Festplatte eures alten Laptops könnt ihr sichern lassen. Die ist bestimmt nicht kaputt. Frage doch mal bei einem Computerhändler nach.

Aufgrund des alters würde ich sagen das 150€ garnich so verkehrt sind, dafür solltest du heute schon fast etwas auf dem gleichen niveau bekommen, also kratz noch 50-100€ oder so zusammen und leg die zu den 150€ dazu, dann hast nen neuen der für schreibarbeiten völlig ausreicht ;)

ich denke mal fuer einen 4 Jahre alten Laptop, der sowieso nur 499 gekostet hat, bist Du mit 150 Euro sehr gut weggekommen.

Und dass Deine Frau ihre Daten und Bilder verloren hat, ersetzt Dir keine Versicherung, da es kein materieller Schaden ist. Wenn die Daten so wichtig waren, haettet ihr vielleicht ab und zu mal eine Datensicherung machen sollen.

Aus Schaden wird man Klug.

Was möchtest Du wissen?