Mein Sohn hat ein Auto beschädigt, wer haftet nun?

5 Antworten

Ab 7 Jahren können Kinder haftbar gemacht werden. Das hat mit der Strafmündigkeit nichts zu tun. Natürlich kann der Geschädigte nicht willkürlich festlegen, wie hoch der Schaden ist. Ohne Rechnung würde ich erst einmal gar nichts zahlen.

Es geht um ein Gutachten nicht darum, dass die Geschädigten willkürlich eine Zahl in den Raum gerufen haben.

@Dummie42

Der Hans hat nicht richtig gelesen....

@Dummie42

Bevor man sich über ein Gutachten oder eine Rechnung unterhält, muss erst ein mal die Haftungsfrage geklärt werden.

jeder haftet immer nur für das eigene fehlverhalten. ihr als eltern haftet in diesem fall nur, wenn ihr die ausichtspflicht verletzt habt. allerdings sitzt euer sohn dann auf diesen schulden die nächsten 30 jahre oder bis er den schaden bezahlt.

looooooool - denselben fall hatten wir letztes jahr, steine werfen auto beschädigt und ich hab bemerkt daß mein sohn (damals 8) nicht mitversichert war. saublöde situation - leider müssen die eltern bzw. die haftpflichtversicherung für den schaden aufkommen. nachdem die zu zweit den schaden verursacht haben sollen doch die eltern des anderen kindes den gesamten schaden an ihre haftpflicht melden, haben wir auch so gemacht. es sei denn die haben den schaden schon als "geteilt" weitergegeben...

Die andere Haftpflichversicherung will nicht für den Schaden aufkommen

@tina2703

wieso will die nicht aufkommen? wenn die familie ne familienhaftpflicht hat gibt man denen bescheid und gut ist! war bei uns gar kein thema, wofür ist man denn versichert? allerdings ist es so, daß wenn der teil der andern familie schon läuft können die nimmer sagen uuups, da war doch nur einer beteiligt... dann siehts übel aus für euch. schließt auf jeden fall sofort eine familienhaftpflicht ab!

Du hast weiter unten geschrieben, daß die Familie den Schaden von der Versicherung ersetzt bekommen hat?
Wenn das stimmt, würde ich an die Familie erst mal nichts bezahlen, weil vermutlich die Versicherung noch auf Dich zukommt und Regreß haben will.
Doppelt mußt Du (bzw. Dein Sohn) den Schaden ja nicht unbedingt bezahlen.

Du schreibst: ' Wobei der Freund von ihm mit mehreren grossen Steinen geschmissen hat und einen grossen Schaden verursacht hat, mein Sohn hat mehrere kleine Steine geschmissen und Lackkratzer gemacht" - Also gehe ich mal davon aus, dass du dabei warst und es gesehen hast. (Anders kann ich mir diese Aussage naemlich nicht erklaeren). Also haftest du, weil du deine Aufsichtspflicht verletzt hast.

Nein ich war nicht dabei, die Kinder haben es selber so ausgesagt und man kann ja nicht von mir Verlangen das ich Rund um die Uhr bei IHnen draussen bin!

@tina2703

kann auch keiner verlangen und verlangt auch keiner in dem alter!

Was möchtest Du wissen?