Mein früherer Chef setzte Schwarzgeld in der Spielbank sodass der erzielte Gewinn legal war. Kann man das heute noch so machen, z.B. die organisierte Kriminal.?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist heute genauso möglich, wie das früher schon möglich gewesen ist. Wenn du in die Spielbank gehst, tauschst du dir zunächst mal Jetons gegen Bargeld ein.

Du kannst Jetons kaufen für 2.--€ das Stück oder eben auch im Wert höhere Jetons. Wenn du für 10 000.--€ Jetons kaufst, fragt da keiner woher du das Geld hast.

Ich habe schon gesehen, wo Spieler bei einem Einsatz 2000.--€ einsetzten, manche sogar mehr. Hat man keine Jetons mehr kann man welche nachkaufen.

Es gibt in der Spielbank extra Tische wo man mit höheren Einsätzen spielen kann. Der Staat verdient eben daran, wenn Spieler ihr Geld verlieren. Da ist im Grunde alles legal.

Die organisierte Kriminalität legt ihren Schwerpunkt mit Schwarzgeld Gewinne zu machen, sicher nicht auf die Teilnahme in Spielkasinos. Die investieren eher in Immobilien, denn das ist allemal gewinnbringender als das Risiko einzugehen, in Spielkasinos das Geld zu verlieren.

Schau mal in Großstädten. Da gibt es jede Menge Restaurants in bester Lage, die einer ganz bestimmten Bevölkerungsgruppe gehören. Alte Immobilien werden aufgekauft, saniert und die Geschäfte florieren. Woher das Geld kommt, danach fragt bei uns keiner.

Die organisierte Kriminalität denkt weiter.

In Spielbanken gibt es für normale Spielgewinne keine Bestätigungen. Großgewinne bzw. Großauszahlungen werden bestätigt.

Weiter ist es Ziel der Geldwäsche schmutzige Bargeld in sauberes Giralgeld zu verwandeln.

In die Spielbank kommst man in der Regel mit Bargeld und geht mit Bargeld. Zumindest in Deutschen Spielbanken kann man keine Geld auf sein Konto einzahlen.

Um große Gewinne in Spielbanken zu erzielen, braucht man große Einsätze und das Verlustrisiko ist zu hoch um das wirtschaftliche zu betreiben.

Und die organisierte Kriminalität fingiert auch keine Restaurantrechnungen, die Kosten-Nutzen-Relation ist bei Restaurants zu gering.

Spielbank und Gewinn schliesst sich aus.

Was wäre illegal , demnach ist deine frage sowieso in den nächsten Minuten gelöscht.

Was möchtest Du wissen?