Mein Arbeitgeber zahlt einen Lohn nicht

5 Antworten

Das Auto kannst Du auf keinen Fall als Pfand behalten.

Schreib Deinem AG einen Brief und fordere ihn zur Zahlung auf. Setz ihm eine Frist und weise ihn darauf hin, dass Du, falls er bis zum genannten Termin nicht gezahlt hat, Klage beim Arbeitsgericht einreichen wirst um an Dein Geld, zuzügl. anfallender Zinsen zu kommen.

Die Klage kannst Du (falls nötig) bei der Rechtsantragstelle des Arbeitsgerichts kostenlos zu Protokoll geben. Bei der Formulierung wird Dir geholfen.

Nein. Dann kann Dich der Arbeitgeber wegen Unterschlagung oder sogar Diebstahl anzeigen. Das solltest Du - wenn überhaupt - nur nach Rücksprache oder auf anraten eines Anwalts tun. Wenn Der AG nicht zahlt, dann erst mal mit ihm reden und ihn bitten / auffordern, den ausstehenden Lohn zu zahlen. Wenn das nicht hilft nimm einen Anwalt und lass den das regeln. Wenn es um die Firma schlecht steht und eine Insolvenz zu befürchten ist, hast Du nichts zu verlieren. Dann auf jeden Fall einen Anwalt nehmen.

Wenn Du einen Anwalt nimmst, frag ihn nach einem "vorläufigen Zahlungsverbot". http://www.iww.de/ve/archiv/lohnpfaendung-schneller-zugreifen-durch-vorlaeufiges-zahlungsverbot-f43131

Meines Wissens nicht. Das wäre Selbstjustiz, und das ist nicht erlaubt. Du kannst den Lohn aber einklagen, wenn er nicht kommt.

Geh zum Arbeitsgericht ,und verklage deinen Arbeitgeber auf Zahlung des ausstehenden Lohnes.

Aber das Auto kannst du nicht einfach so behalten.

nein, gehe zum anwalt,.,,

Was möchtest Du wissen?