Mein Arbeitgeber hat mir 800€ zu viel geschickt, muss ich das zurück zahlen?

5 Antworten

Mal ganz pragmatisch und ohne Gesetze: wenn du einem Handwerker zu viel Geld überweist, würdest du es zurück haben wollen? Ich denke: ja.

Deine persönliche Situation ist alles andere als entspannt, daher kann ich deine Kopfschmerzen gut verstehen. Wie wäre es, du einigst dich mit dem alten Arbeitgeber auf eine Rückzahlung in Raten, bevor er ungemütlich wird? Vorausgesetzt, ihr beide könnt noch miteinander friedlich reden.

Das Gesetz sieht vor, dass jemand, der etwas zu Unrecht erhält das Erhaltene auch wieder zurückgeben muss.Geregelt ist dies in §812 des Bürgerlichen Gesetzbuches.

Dieser Fall gilt auch für zu viel gezahltes Gehalt.

Jeder muss selbst kontrollieren, ob die gezahlten Löhne und Gehälter richtig sind. Du hättest deinen Arbeitgeber gleich nach Zahlungseingang darauf aufmerksam machen müssen und es zurückzahlen.

Hat mir keine lohnabrechnung geschickt, und ich wusste nicht das fehler ist..weil im dezember ist das passiert, wegen Feiertage dachte ich mir habe ich so viel bekommen

Ja, musst du. Eventuell kannst du Ratenzahlung mit ihm vereinbaren.

Aber selbstverständlich! Du wusstest doch, dass die gezahlte Summe zu hoch ist. WARUM hast du sie denn ausgegeben?

Was möchtest Du wissen?