mehrwertsteuer - denkfehler

5 Antworten

Wenn die 10.000 Euro die Mehrwertsteuer bereits beinhalten ("brutto"), dann entsprechen die 10000 Euro 119 % des Betrages ohne die Mehrwertsteuer ("netto"), denn die 10000 Euro sind ja dann dadurch entstanden, dass zu dem Nettobetrag 19 % dieses Betrages hinzugerechnet wurden. Es gilt dann also:

10000 = Nettobetrag + Nettobetrag * 19 %

= Nettobetrag + Nettobetrag * 0,19

= Nettobetrag * ( 1 + 0,19 )

= Nettobetrag * 1,19

.

Löst man dies nach Nettobetrag auf, erhält man:

Nettobetrag = 10000 / 1,19 = 8403,36 (gerundet)

.

Addiert man zu diesem Nettobetrag nun wieder 19 % dieses Betrages. dann erhält man:

8403,36 + 8403,36 * 0,19

= 10000 (gerundet)

also den zu Beginn gegebenen Bruttobetrag.

Die 19 % werden auf den Nettobetrag aufgeschlagen und nicht vom Bruttobetrag abgezogen.

Aus dem Bruttobetrag könnt ihr nicht einfach die 19 % rausziehen, um auf's Netto zu kommen. Wie es dann geht? Ich sage nur Dreisatz!

Der Nettobetrag ist 100 %. Ihr müsst also einfach 8403,36 * 1,19 rechnen...

Ist doch klar wo der Fehlerteufel steckt: 10.000 Brutto ( incl. MwSt.! ) sind hier 119%, also 100% ( dieses verdammte Netto ) sind somit nach Adam Riese folgendes: 10.000 € /119 % x 100 % = 8.403,36 € ! Zur Kontrolle dann einfach die 19 % auf's Netto aufschlagen ( und nicht vom Brutto abziehen ): 8.403,36 € x 1,19 = 10.000 € ! Alles klar ???

10.000 : 1,19 = 8.403,37

8.403,37 x 1,19 = 10.000,01

Was möchtest Du wissen?