Mehrere Anschluss an einem Schornstein?

5 Antworten

Wenn der Schornsteinfeger Bedenken hat, solltest du ihm glauben, er ist der Experte. Du kannst natürlich einen zweiten Schornsteinfeger befragen. Aber, ob der zu einem anderen Ergebnis kommt...

Wer ist der Experte, DU oder der Schornsteinfeger ?

Wenn er das so sagt, dann hat das seinen Sinn.

Es gibt da nunmal Regelungen, Normen, was zulässig ist und was nicht, und daran muss man sich eben halten.

Das hängt davon ab was angeschlossen ist am Kamin.

Hängen z.b. pellet Öfen dranne darf kein weiterer mit ran weil die nen Überdruck im Kamin aufbauen.

Aber eigentlich müsste dir der kaminkehrer genaueres sagen können warum das nicht geht.

Ja er sagt halt, weil andere schon dran sind. Aber was soll das denn?

2 Schächte im Schornstein, 3 Haushalte...

@marlonz

Was sollen wir denn jetzt machen?

Dir einen Schornstein bauen?

Du hast Infos über der Sachlage bekommen und gut.

Wenn der Schornsteinfeger die ein NEIN gibt dann ist das so.

Du kannst dir ja ein Edelstahl Außenkamin ans Haus machen, aber das muss von der Eigentümergemeinschaft Akzeptiert werden.

@marlonz

Warum kauft man solch eine Wohnung? Der Kamin war mindestens schon geplant, wenn nicht gebaut, als die Wohnung verkauft wurde.

Schornsteinfeger ist der Meister!

Zweifle nicht sein Wissen über die Macht an, denn sonst begiebst du dich auf die dunkle Seite der Macht und das wird dein Verderben sein.

Die Macht sei mit dir!

Ja, denn pro Schornstein darf NUR eine Abluft angeschlossen werden.

Wenn ihr einen eigenen Kamin betreiben wollt, muss dort ein neuer Schacht eingebaut werden.

Wir wollen keinen Kamin, es geht lediglich darum die Abluft aus dem Keller zu Leiten und einen der Schächte mit zu nutzen. Keinen weiteren Kamin oder ähnliches.

Theoretisch kann ich natürlich auch die Klappen im Keller auf machen, aber bringt halt auch nicht viel, da die Warme Luft unter der Decke hängt.

Was möchtest Du wissen?