Maßnahme Bewerbungstraining Arbeitsamt

5 Antworten

Was sind denn das für Unmenschliche Antworten ?Spinnt ihr?Ich werde dauernd zu diesen Maßnahmen verdonnert !!Und ?allmählich !wede ich bekloppt von diesem 8-16 da rumsitzen .Hab schon so viel Bewerbungen geschrieben ,wo sich bisher nicht kein AG gemeldet hat .das was ich von da (Mikro GmbH )Inn berlin schreibe hab ich im Monat auch von zu Hause aus geschrieben .Wir haben 3Phasen .In Phase 1 mussten wir 2 Tage in der Woche kommen dann in Phase 2 ,2 Wochen a von Mo - Fr von 8-16 Uhr und jetzt in Phase 3 bis Ende der Maßnahme (21April )2 (beliebige )Tage in der Woche von 8-16 Uhr ..meine SB bekommt Provision das ich mich da angemeldet habe und die dort bei Mikro bekommen auch Provision für den Job den ich bekomme .Diese Art Maßnahmen sind eine wahre Quälerei ob nun Geld Am Ende des Monats oder nicht .Und wäre es nicht gerecht das wir bei dem Geld was wir bekommen eher Halbtags da sitzen ?Ich finde schon!!

Das Bewerbungstraining soll ja AUCH ein Test sein, ob du überhaupt in der Lage bist morgens pünktlich irgendwo zu erscheinen. Wer hindert dich denn daran, von dort aus Bewerbungen zu schreiben, die in das Wohngebiet deiner Freundin führen.

Wenn du dich weigerst, wirst du auf den Rest deines AlG 1 Anspruchs verzichten müssen.

Andererseits kann ihn niemand daran hindern, während der Maßnahme in ein anderes Bundesland zu ziehen (Voraussetzung: Ordnungsgemäße Ab- und Anmeldung bei den jeweils zuständigen Meldebehörden).

Dann ist nur die Frage, ob die Arbeitsbehörde des neuen Bundeslandes ihn in eine ähnliche Maßnahme steckt...

Was denn für eine psychische Belastung? In einem Kurs sitzen und zuhören? Wie willst du denn dann arbeiten gehen? Klar musst du hin, immerhin kriegst du Geld vom Staat. Dann darf der auch sowas anordnen.

Du schaffst es wegen psychischer Belastung nicht, an einer Massnahme teilzunehmen? Wie willst Du Dir denn dann einen Job suchen?

Sie es doch weniger als Zeitverschwendung und mehr als Chance. Einmal die Woche sechs Wochen lang wird Dich sicherlich nicht umbringen.

Wenn Du vorher n Job findest, dann ist ja gut.

Wenn Du da nicht hin gehst, werden sie Dir das Geld zu 100 % sperren. Das ist eine Pflichtveranstaltung. Dort sitzen zu 95 % nur Volli*dioten.

Was möchtest Du wissen?