marderschaden in einstellhalle.. wer zahlt..?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Vermieter kann eher nicht in Anspruch genommen werden. In der Teilkaskoversicherung sind bei vielen Versicherern Schäden durch Marderbiss gedeckt. Hierbei gibt es jedoch Uterschiede. Einige Versicherer übernehmen nur die Kosten der direkt durch den Marderbiss beschädigten Teile (Kabel, Schläuche), andere ersetzen auch Folgeschäden, als z.B. das defekte Steuergerät, welches infolge Marderbiss an einem Kabel kaputt ging.

also finde es schon ziemlich frech von der vermieterin, dass nichts unternommen wird..trotz vielen meldungen der mieter (grosse überbauung über 100 parkplätze) und das bei einer miete von chf 125 im monat (ca. 100 euro).. ist ziemlich teuer für miete ohne marderschutz irgendwo im schweizer nirgendwo.. naja mal guck'n.. vielleicht fehlt meine kleine rostlaube einfach so auseinander.. :)

hat mich nur mal wunder genommen für den fall der fälle.. gehe bei so sachen immer vom whorst case aus.. :)

danke für die antwort

Die Begründung der Versicherung wäre interessant. Alles andere ist abwegig. MArderbisse sind nunmal höhere Gewalt. Du wirst sicher ahnen, warum Diene Versicherung sich quer stellt.

hoffe jetzt mal dass sich meine versicherung nicht querstellt..sollte es ein marderschaden sein.. hatte in den vergangen 6 jahren gerade mal einen schaden.. :)

aber bei der betroffenen person, weiss ich nur, dass sie bereits schon einige schadenfälle hatte.. höchst wahrscheinlich lag es bei ihr daran..

Ein Marderschreck für 10 Euro hätte viel Ärger erspart !

eigentlich geht man auch nicht von mardern in der garage aus.. sonst hätte ich gleich draussen einen parkplatz gemietet und das gesparte geld ind eine schnellschuss anlage gegen marder investiert XD

mal schauen vielleicht ist es bei meinem auto sonst ne reparatur die fällig ist.. ist ja auch nicht mer die jüngste klapperkiste.. ;)

Was möchtest Du wissen?