Man wird angegriffen darf man sich verteidigen ohne sich strafbar zu machen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

ich mach kampfsport und bekomme dort auch solche fragen beigebracht. wenn er sich am arm packt, reis dich los. geh zurück und sag ihm das er das lassen soll. packt er dich wieder am arm, wirst du etwas lauter. sollte das nich wirken, hast du ihm eine in die fresse, damit er es merkt. achte dabei darauf, das du zeugen hast und rede laut genug mit ihm.

wichtig und hilfreich ist für dich, wenn er deinen arm packt, dann dreh deinen arm über seinen daumen raus, das ist die schwachstelle. denn wenn du gegen seine anderen 4 finger ankämpfst sieht es schlecht aus. so kommst du einfach aus dem griff raus.

Zweimal anschreien und dann in die Fresse ? Ich weiß nicht, ob das so schlichtend wirken würde :S

@DerNutzer10000

das ist sicher richtig. aber was ist wenn er sich nicht wehrt? wie oft soll er ihn anfassen dürfen? was wird das für ausmaße annehmen? stell dir vor der typ kriegt spitz was er alles mit dem fragesteller anstellen kann und vorallem das er sich nicht wehrt. sobald der gegner den eindruck hat das er mit dir machen kann was er will, hast du verloren. irgendwann müssen grenzen gezogen werden. mit "fass mich nicht an, ich möchte das nicht" - muss alles gesagt sein und wenn das nicht zieht noch ein zweites mal. sollte es der kollege dann immernoch nicht verstanden haben muss man eben etwas deutlicher werden. ich habe extra betont das er sich losreisen und deutlich von sich geben soll, dass er das nicht möchte. welche alternativen hast du denn?

Doch, falls er wirklich auf einen Kampf ausist und dich festhält oder schlägt (schubsen ist immer so eine Sache) dann darfst du dich verteidigen. Aber auch die Selbstverteidigung bzw. Verteidigung anderer muss im gerechtfertigtem Maße geschehen. Du darfst ihn nicht willkürlich auf die Intensivstation prügeln, wenn er dich nur mal provoziert, also am Arm berührt hat, zum Beispiel.

Du kannst ihm in dem Fall z.B. keine Flasche über den Kopf ziehen. Das wäre nicht angemessen. Es muss angemessen sein. Also seinen Arm auch mit Gewalt von Dir entfernen. Ziehen, reißen etwa. Ich würde mal bei der Polizei fragen, wie ich mich Verhalten soll.

Du darfst dich verteidigen. Notwehr ist das Mittel, das geignet ist um einen akuten rechtswidrigen Angriff abzuwehren. Im Gegensatz zur weitläufigen Meinung gibt es keine Verhältnismäßigkeit, es muss ledilglich ein geeignetes Mittel darstellen. (Bei einer Bedrohung jemandem mit dem Messer niedezustechen dürft idr wohl kein geeignetes Mittel sein.)

Wenn dich jemand am Arm fasst kannst du dich natürlich losreisen. Dreh dich einfach auf der Daumenseite heraus. Danach solltest du Hilfe holen oder abhauen. Natürluich dürftest du dich danach auch wehren, aber das macht nur Sinn wenn du weißt was du tust.

Am besten ist es natürlich einen Konflikt gar nicht erst eskalieren zu lassen. Also immer freundlich aber dennoch bestimmt bleiben und "Problemtypen" aus dem Weg gehen. Bei deiner Situation hättest du natürlich acuh noch vorher sagen können "Stop! Lass mich los o.ä.", in vielen Fällen reicht es schon aus, wenn du dich selbstbewusst zeigst. Auch hier gilt: nciht provozieren "ley was soll das - lass los du xxx" wäre nicht unbedingt sinnvoll, da das erst recht für eine Eskalation sorgen könnte.

äh sorry geeignet durch "erforderlich" ersetzen. Sprich Notwehr ist das Mittel das erforderich ist einen rechtswiedrigen und akuten Angriff abzuwehren

Also zuerstmal: Ja, du darfst dich selbstverständlich verteidigen, wenn jemand dich angreift. Du muss dabei aber eine gewisse Verhältnissmäßigkeit deiner Mittel bewahren, d.h. wenn man z.B. mit Fäusten angegriffen wird, ist diese Verhältnismäßigkeit nicht mehr gewahrt, wenn du ein MEsser rausholst und auf ihn einstichst.

So, zum zweiten: Als erstes mehr oder weniger höflich, aber bestimmt dazu auffordern die Hand wegzunehmen, und danach wirst du die Hand dann vielleicht wegstoßen. Aber hier kann die Situation dann eskalieren, also, solange jetzt kein wirklicher Angriff stattfindet, würde ich mich eher defensiv verhalten. LG Gempie

Was möchtest Du wissen?