Mahnung auf falschen Namen?

5 Antworten

Schreib dem Inkassobüro, dass sie dir zahlungsbegründende Unterlagen zukommen lassen sollen, aus denen hervorgeht, dass du der Schuldner des geforderten Betrages bist.

Denn das bist du nicht. Auftraggeber und Vertragspartner ist der Lebensgefährte und somit auch der Schuldner des Betrags.

Abwarten und nichts tun ist allerdings die schlechteste Lösung. Gleichzeitig solltest du den Partner zur Rede stellen, was er das hinter deinem Rücken treibt. Er soll die Rechnung schleunigst begleichen und dann ist der Fall aus der Welt.

Wie kann er übrigens mit deiner EC-Karte zahlen? Weiß er die PIN? Hat er deine Unterschrift gefälscht? Das ist Betrug.

Warum hat er Deine etc.-card und bezahlt damit?

Entweder Du zahlst und er gibt Dir das Geld wieder (inkl. Gebühren).

Oder er zahlt selber.

Klärt das und Du klärst es auch mit dem Inkasso.

warum hat er deine EC Karte.. ? wenn du sowas nicht willst, dass er sie benutzt, dann mach sie ihm nicht zugänglich... ausserdem.. das habe ich nicht eingesehen ? ist er dein Partner oder nicht.. ? hol dir doch das Geld von ihm.. er wird es dir schon geben .. falls nicht, würde ich mal meine Beziehung zu ihm überdenken

Spannend wäre tatsächlich, wie er mit Deiner Karte bezahlen konnte.

Je nachdem wie das Ganze abgelaufen ist ändert sich der Fall völlig!

Anfechten, du hast der Transaktion immerhin nicht zugestimmt. Zahlungsmethode ist ungültig, Mann wird dafür von der Reparaturfirma dafür ggfs. belangt.

Was möchtest Du wissen?