Mahngebühren bezahlen trotz Bezahlung?

3 Antworten

Die musst du zahlen. Warum? Weil du nicht fristgerecht gezahlt hast. Ansonsten hätte das Amt dich ja nicht mahnen müssen. Sie hatten also Arbeit damit, dich zu mahnen und das musst du selbstverständlich zahlen.

Du brauchst die Mahngebühren nicht zahlen, wenn Du am Tag zuvor die Überweisung getätigt hast. Meist steht ja auch auf der Mahnung, wenn sie den Betrag bereits überwiesen haben, ist diese Mahnung gegenstandslos.

Wenn du die Zahlung nachweisen kannst - mit Kontoauszug z.B. - ist sie gegenstandslos und du musst auch die Mahngebühr nicht zahlen. So sehe ich die Sache jedenfalls.

Was möchtest Du wissen?