Mahnbescheid, Widerspruch, keine Zeit mehr, Schuldenberaterin?

5 Antworten

Ich habe einen Mahnbeischeid erhalten, der aufgrund sehr ähnlichem Nachnamen bei den Nachbarn war, die mir erst gestern Abend den Brief gegeben haben. Heute ist der letzte Tag.

Muss nicht sein. Ich weiß nicht, welche Frist da greift, doch wenn es sich um eine offizielle Widerspruchsfrist handelt, dann beginnt die tendentiell eher mit Bekanntgabe an dich. An dich wurde der Bescheid aber nicht bekannt gegeben bis zur Übergabe durch die Nachbarn, die das aber bestätigen können.

Insofern kannst du jetzt vermutlich immer noch Widerspruch einlegen. Setze ein Schreiben auf, schildere die Situation. Was den Widerspruch angeht: Das nennt sich vermutlich 'vorsorglicher Widerspruch'. Das heißt du legst den erstmal proforma ein, damit die First gewahrt ist und wenn du dann doch einverstanden mit dem Bescheid bist (nach Prüfung etc.) dann kannst du ihn immer noch zurückziehen. Kosten entstehen dir dadurch ja keine.

Du setzt ein Schreiben auf, in dem steht, dass du gegen den Mahnbescheid Widerspruch einlegst, und wirfst das Schreiben heute noch in den Briefkasten des Gerichts. Das reicht für's Erste.

Übrigens: Ein verspäteter Widerspruch gegen einen Mahnbescheid wird als Einspruch gegen den Vollstreckungsbescheid gewertet.

https://dejure.org/gesetze/ZPO/694.html

ich muss es per post schicken. ist das schlimm wenn ich das heute mache?

@ararla
ich muss es per post schicken

Wer sagt das?

Du kannst es auch in den Briefkasten des Amtsgerichts einwerfen. Wenn du es heute mit der Post schickst, ist es wahrscheinlich frühestens morgen oder nächsten Montag da.

@PatrickLassan

Das Amtsgericht ist nicht in der Stadt wo ich wohne. Ich glaube das wird erst später weitergeleitet

@ararla

Wenn du kannst, fahr zum Amtsgericht. Wenn nicht, schick das Schreiben mit der Post. Es wird dann aber heute nicht mehr zugestellt.

Von Experte tinalisatina bestätigt

das Gericht meinte sicherlich einen "vorSORGLICHEN Widerspruch"
Du solltest heute noch dem Gericht ein Schreiben bringen, in dem steht "Hiermit lege ich gegen Ihren Mahnbescheid vom ..... vorsorglich Widerspruch ein. Die Begründung reiche ich nach"
und Unterschreiben

Widerspruch einlegen

Vorsorglichen Widerspruch.

Sollst einen einreichen - Begründung reichst du nach.

Was möchtest Du wissen?